logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

News

TV Oberfrohna schafft souveränen 4:0-Auswärtssieg

Mit einem verdienten 4:0-(2:0)-Auswärtssieg beim TSV Sachsen Hermsdorf/Bernsdorf sicherte sich der TVO drei weitere Auswärtspunkte. Durch die Treffer in der 20. und 31. Minute stellte Angreifer Sebastian Kunze schon in der 1. Halbzeit die Weichen für den Sieg nach guter Vorarbeit seiner Hintermannschaft. Hervorzuheben war auch die insgesamt sehr kompakte Defensivarbeit um Philipp Schoppe und Daniel Weishar, an der sich das gesamte Team durch gute Einsatz- und Laufbe­reitschaft beteiligte. Durch schnelles Umschaltspiel nach Ballgewinn erspielte sich der TVO immer wieder sehr gute Torchancen. Gastgeber Hermsdorf/Bernsdorf deutete seine Gefährlichkeit vereinzelt über Torjäger René Krause an, aber die Oberfrohnaer Abwehrreihe meisterte die Prüfungen souverän.

Ca. 15 Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit scheiterte Marcel Prosser nach einer starken Einzelleistung über seine linke Seite nur knapp an seinem ersten Tor. Kurz danach verwerte der Linienrichter Sebastian Kunze mit einer fragwürdigen Abseitsentscheidung den freien Weg auf das Hermsdorfer Tor. Doch gleich im Anschluss gelangte der Ball nach gelungenem Pressing bei Philipp Todt (73.), der souverän zum 3:0 vollstreckte. Jetzt war die Gegenwehr der Heimmannschaft gebrochen und Sebastian Kunze konnte mit seinem dritten Treffer den 4:0-Endstand (77.) markieren.

Nach vier Spieltagen steht der TV Oberfrohna nach 3 Siegen und einem Unentschieden in der Kreiskliga A auf Platz eins (10 Punkte) der Tabelle, dicht gefolgt von der SG Callenberg (9) und der 2. Mannschaft vom Oberlungwitzer SV (7) die aber erst 3 Saisonspiele absolviert hat.

E1 behält in Regenschlacht die Oberhand,5:2-Sieg in Gersdorf

Grausiger hätte das Wetter an diesem Sonntagvormittag kaum sein können.Nichts desto trotz machten wir uns mit einer großen Kolonne auf nach Gersdorf,wo uns eine Mannschaft erwartete,die bereits in der letzten Saison in der Kreisoberliga antrat und mit dem jungen Jahrgang den Abstieg vermeiden konnte.Wir waren uns vor dem Spiel alle bewusst,das auf diesem tiefen Geläuf unser gefährliches Kurzpassspiel nur schwer durchzusetzen ist.Also stellten wir die Truppe auf eine kampfbetonte Partie ein,in dem ohne grosses Risiko agiert werden sollte.Der Start gelang uns abermals recht gut und wir konnten durch zwei schnelle Tore von Max in Führung gehen.Leider vernachlässigten wir kurz darauf unser Abwehrzentrum und der Gersdorfer Mittelfeldspieler konnte völlig unbedrängt mit einem plazierten Flachschuss verkürzen.Mit einem schön vorgetragenem Spielzug stellten wir fünf Minuten später den alten Abstand wieder her.Halbzeit 3:1.Die zweite Hälfte begann unsererseits sehr nervös und ungeordnet.Es gab viele einfache Ballverluste und nach vorn fehlte die Durchschlagskraft und der unbedingte Wille,einen Ball zu bekommen.Es ging hin und her,wie eine Woche zuvor hatten auch die tapferen Gersdorfer ein paar sehr gute Torchancen,scheiterten aber meist kläglich oder unser Veit war zur Stelle.Kalle sollte dann mit dem 4:1 für die Erlösung sorgen,der Gastgeber kämpfte sich aber postwendend durch einen schönen Kopfball nach Ecke zurück.Die letzten Minuten schwamm unsere Abwehr nun gewaltig und selbst die Stürmer hatten hinten alle Hände voll zu tun,um Schlimmeres zu vermeiden.Louis erlöste uns dann drei Minuten vor Schluss mit dem 5:2,was den Endstand bedeutete.Wir hatten zwar über die gesamte Spielzeit leichte Feldvorteile,hatten aber grosse Schwierigkeiten mit dem finalen Pass oder dem Torabschluß.Die nächsten Wochen werden zeigen,was diese Saison in uns steckt,wenn wir nacheinander auf die dicken Brocken aus Glauchau,Zwickau und Werdau treffen.Lassen wir uns überraschen!Torschützen in Gersdorf: Max(3),Pascal U. und Louis.

Kreispokal: TVO besiegt Favorit deutlich mit 4:1 (3:1)

Mit einem deutlichen 4:1 (3:1)-Heimsieg gegen das Kreisoberliga-Team vom VfB Empor Glauchau hat sich der TV Oberfrohna für die zweite Runde im GLÜCKAUF-Kreispokal qualifiziert. Unsere Blau-Weißen zeigten vor allem in der Defensive eine sehr disziplinierte Leistung und ließen kaum Glauchauer Torchancen zu. Daniel Klamt  (9.), Patrick Pilz (22.) und 2x Philipp Todt (38., 70.) sorgten mit ihren Toren für den klaren Erfolg. Der in der zweiten Halbzeit eingewechselte René Benedix hätte mit seinen beiden Großchancen kurz vor Ende der Partie das Ergebnis noch weiter hochschrauben können. Matthias Pafel verwandelte in der 33. Spielminute  ein „Foulelfmeter-Geschenk“ des Referees zum Ehrentreffer für Glauchau. Nach diesem in der Höhe auch verdienten Resultat hoffen die TVO-Kicker nun auf ein attraktives Los in der nächsten Runde.

E1-Junioren mit gelungenem Saisonstart,8:3 gegen Oberlungwitz.

Endlich geht es wieder los!Nach der Traumsaison mit dem Aufstieg in die höchste Spielklasse wussten wir auch nach den Testspielen noch nicht,wo wir wirklich stehen.Nach ein paar Verletzungsproblemen in der Vorbereitung konnten wir jedoch alle zehn Spieler am ersten Spieltag begrüßen.Wir kamen sehr gut in die Partie rein und konnten durch unsere gewohnten,schnellen Offensiv-Spielzüge den Gegner gleich am Anfang etwas den Zahn ziehen und uns nach ca.15min. mit 3:0 absetzen.Danach wurde erstmal ein Gang zurückgeschalten,das Wechselspiel begann und der OSV kam immer besser ins Spiel.Fast freiwillig wurde dem Gegner nun Ball und Raum überlassen und so dauerte es nicht lange,bis der Gast verkürzen konnte.Bis zur Halbzeit ging es hin und her mit den etwas besseren Chancen für Oberlungwitz.Halbzeitstand 5:2.Wir nahmen uns nun vor,den Gegner etwas früher zu attackieren und so nicht ins Spiel kommen zu lassen,wieder schnell und zielstrebiger nach vorn zu kombinieren.Die zweite Hälfte war sehr ausgeglichen,von Zweikämpfen geprägt,in denen wir öfter den Kürzeren zogen und Oberlungwitz mit unserer zu laschen Zweikampfführung einige gute Möglichkeiten zum Torerfolg servierten.Zum Glück waren die Gäste im Abschluß einfach zu schwach,ansonsten hätte das Spiel durchaus nochmal spannend werden können.Der Sieg geriet dadurch nie ernsthaft in Gefahr,ein schöner Einstand in die harte Kreisoberliga-Saison.Torschützen: Max(4),Pepe(2),Louis und Pascal U.

TVO erstmals Spitzenreiter nach Punkt im Derby: 2:2 gegen TuS Pleißa

Sebastian Kunze hat Oberfrohna im Stadtderby gegen TuS Pleißa einen Punkt gerettet. Mit seinem Tor in der 86. Minute zum verdienten 2:2 (0:1) bewahrte der Offensivakteur die Heimmannschaft zudem vor der ersten Niederlage in dieser Saison. Denny Kittel (2., 70.) hatte die Gäste am trotz Regenwetter gut besuchten Jahnhaus in Führung gebracht, aber Robert Ketzel (75.) und Sebastian Kunze (86.) hatten die Antwort parat. Durch die Niederlage vom vor diesen Spieltag noch punktgleichen FC Crimmitschau in Meerane übernimmt der TVO erstmals in dieser Saison die Tabellenführung der Kreisliga A.

TVO feiert 3:0-Derbysieg

FSV Limbach II – TV Oberfrohna 0:3 (0:1).

Den zweiten Saisonsieg in Folge haben gestern Nachmittag die Oberfrohnaer-Fußballer im Derby beim Lokalrivalen FSV Limbach II gefeiert. Eine Woche nach dem 3:2-Auftaktsieg zu Hause gegen Heinrichsort/Rödlitz  brachte Patrick Pilz die Blau-Weißen auf dem extrem hohen Geläuf im Limbacher Waldstadion per Kopfball in Führung (45.). Das 2:0 nach einen Foul an dem zur Halbzeit eingewechselten Marcel Prosser erzielte Daniel Weishar (48.) per direkt verwandelten Freistoßtor. Robert Ketzel  erhöhte in der 70. Spielminute mit seinen Distanzschuss noch auf 3:0. Nach den beiden Erfolgen zum Saisonauftakt empfängt der TVO kommende Woche den „Harten Brocken“ TuS Pleißa am Jahnhaus (Sonntag, 15 Uhr), gegen den gilt es hochmotiviert und mit der Unterstützung der treuen Oberfrohnaer Fans zu bestehen.

 

TVO startet mit Heimsieg in die Saison

Die ersten drei Punkte der Saison sind verstaut. Der TVO hat zum Auftakt zu Hause den SV Heinrichsort/Rödlitz mit 3:2 (2:1) geschlagen. Die Oberfrohnaer Treffer vor 100 Zuschauern am Jahnhaus markierten Jonas Lindisch (44.), Robert Ketzel (45.) und Philipp Schoppe (86.). Für die Gäste erfolgreich waren Björn Dauer (23.) und Matthias Riemer (82.).

Unsere Kicker brauchten bis zum ersten Gegentor, um endlich in die Partie zu kommen und diese zu kontrollieren. Dies gelang dann im Anschluss auch über weite Strecken des Spiels gegen den tief gestaffelten Gegner aus Heinrichsort/Rödlitz. Trotzdem wurde es nochmal eng als die Gäste in der 82. Spielminute den 2:2-Ausgleich markierten. Doch Philipp Schoppe sicherte mit seinen etwas glücklichen Treffer den Sieg. In diesen ersten Saisonspiel hat man gesehen, dass unser Team auch gegen leicht unterlegene Gegner in jeder Situation alles abrufen muss, um erfolgreich zu sein. Aber was zählt sind die ersten 3 Punkte! Die Mannschaft wird auf jeden Fall diese Trainingswoche ranklotzen und den Blick auf das Derby am kommenden Sonntag beim FSV Limbach II richten.

TVO kurz vor heißen Saisonstart – 3 Neuzugänge an Board

Die Sommerpause ist endlich vorbei und auch für unsere 1. Männermannschaft beginnt am kommenden Sonntag, den 17. August um 15.00 Uhr, die neue Spielzeit mit einen Heimspiel am Oberfrohnaer Jahnhaus. Diesmal ist es ein Auftaktprogramm was es richtig in sich hat! Unsere Blau-Weißen  starten am 17. August gegen das Team von Torjäger Florian Uhlig, den SV Heinrichsort/Rödlitz. Im Anschluss sind die TVO-Kicker am 24. August um 12.30 Uhr zu Gast bei der Reserve vom FSV Limbach-Oberfrohna, ehe man am 31. August den starken Lokalrivale TuS Pleißa am Jahnhaus empfängt.

Weiterhin hat sich der TVO für die kommende Saison gleich mit drei neuen Spielern verstärkt. Die Fans unserer Blau-Weißen dürfen sich auf Jonas Lindisch, Christoph Uhlmann (beide zuletzt TSV Penig) und das Comeback von Patrick Pilz (zuletzt SG Handwerk Rabenstein) freuen.

v.l. Christoph Uhlmann, Jonas Lindisch (beide TSV Penig), Trainer Pierre Knechtel und Patrick Pilz (SG Handwerk Rabenstein

v.l. Christoph Uhlmann, Jonas Lindisch (beide TSV Penig), Trainer Pierre Knechtel und Patrick Pilz (SG Handwerk Rabenstein)

TVO mit Testspielniederlage

TV Oberfrohna – CSV Siegmar 48  2:3 (1:2)

Im letzten Testspiel vor dem Punktspielstart gegen den SV Heinrichsort/Rödlitz am kommenden Sonntag gerieten die TVO-Kicker auf Grund einer ganz schwachen ersten Halbzeit in Rückstand. Nach dem Wechsel entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, bei dem die Blau-Weißen trotz des Rückstandes nicht aufsteckten und gegen den Chemnitzer Kreisoberligisten noch hätten ausgleichen können. Die Treffer für den TVO erzielten Chris Lehm und Neuzugang Jonas Lindisch.

TVO gewinnt Testspiel – Spielabbruch nach 45 Minuten

Der TV Oberfrohna hat sein Testspiel gegen den TV „Vater Jahn“ Burgstädt mit 3:1 gewonnen.

Die Partie, die noch bei besten Sommerwetter angepfiffen wurde fand ein schnelles Ende. Denn in der Halbzeitpause setzte ein starkes Gewitter ein, so dass die Partie nicht mehr angepfiffen werden konnte. Die Oberfrohnaer Tore erzielten Philipp Todt (7./13.) und Sebastian Kunze (14.). Die Gäste aus Burgstädt waren einmal (30. Markus Zimmermann) erfolgreich.