logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

News

E1-Junioren mit Traumstart ins neue Jahr!

Mit der Vereinspräsentation des TuS Falke Rußdorf begann für unsere E1 eine Serie von insgesamt 5 Hallenturnieren.Ausser Louis,der an diesem Tag seinen 10.Geburtstag feierte,waren alle Spieler dabei.Wir spielten mit zwei Blöcken,das nahezu alle Kinder ungefähr die gleiche Spielzeit bekamen.Am Ende kam ein guter 2.Platz heraus mit vier Siegen und einer Niederlage.
Die Ergebnisse unserer Mannschaft im Einzelnen: Oberfrohna I – Oberfrohna II 4:0 starker,solider Auftakt
Oberfrohna I – FSV Limbach II 2:1 hart erkämpfter Sieg
Oberfrohna I – Callenberger SV 7:0 unser bestes Spiel
Oberfrohna I – TSV Penig 2:4 zu zaghaft in der Defensive
Oberfrohna I – Oberfrohna III 1:0 die Luft war raus
Endstand: 1.TSV Penig
2.Oberfrohna/Rußdorf 1
3.FSV Limbach 2
4.Oberfrohna/Rußdorf 2
5.Oberfrohna/Rußdorf 3
6.Callenberger SV

Es folgte ein unglaubliches zweites Turnier-Wochenende mit zwei Siegen innerhalb von 17 Stunden!!!

Am 11.Januar waren wir bei einem nicht gerade schwach besetztem Turnier des SV Waldenburg zu Gast in der Sachsenlandhalle Glauchau.Angesetzt war von 15.30-18 Uhr.Da wir schon nicht pünktlich anfangen konnten und nach einer Absage auch noch „Jeder gg. Jeden“ gespielt wurde,war uns klar,das das ein sehr langer NACHMITTAG werden sollte.Es folgten spannende und mitreißende Spiele gegen fast ausschließlich ältere Mannschaften,gegen die wir uns letztlich etwas glücklich mit fünf Siegen und einem Remis knapp durchsetzen konnten.Gegen 19.55 Uhr verließen wir die Sachsenlandhalle.
Unsere Ergebnisse: Oberfrohna-Callenberger SV 2:0
Oberfrohna-SV Waldenburg 3:2
Oberfrohna-ESV Lok Zwickau 2:0
Oberfrohna-Motor Zwickau Süd 0:0
Oberfrohna-SV Waldenburg 2 5:1
Oberfrohna-Germania Chemnitz 1:0

Endstand: 1. TV Oberfrohna
2. SV Waldenburg
3. SV Motor Zwickau Süd
4. Germania Chemnitz
5. ESV Lok Zwickau
6. SV Waldenburg 2
7. Callenberger SV

Aufstellung: Veit-Martin,Pepe,Pascal S.-Max,Louis,Tom,Pascal U.

13 Stunden später,8.15 Uhr in Penig:sechs wackere Helden des Vorabends,die von Fussball nicht genug bekommen können,treffen sich mit Enno zum zweiten Hallenturnier.Wie jedes Jahr folgten wir der Einladung des TSV Penig zum jährlichen Kräftemessen.
Mit einer reinen U10 (Mauricio,Tom nicht dabei) gewannen wir sensationell auch dieses vielleicht nicht ganz so gut besetzte Turnier!
Vorrunde: Oberfrohna- TSV Einheit Claußnitz 1:0
Oberfrohna- SpG.Königshain-WiederauII/Wechselburg 5:0
Oberfrohna- TSV Penig 4:1
Halbfinale: Oberfrohna- SpG.Wolkenburg/Niederfrohna/Mühlau 2:1
Finale: Oberfrohna- SV Germania Mittweida 4:3n.N.

Aufstellung: Veit-Martin,Pascal S.-Max,Pascal U.,Pepe+Piet(extra zum Finale eingeflogen,um den entscheidenden Neunmeter zu
verwandeln.

Ein Wahnsinns-Wochenende fand am Sonntagmittag seinen Höhepunkt.Pepe Fröhlich wurde bei beiden Turnieren zum besten Spieler gewählt.Tom wurde in Glauchau zudem drittbester Torschütze.Jetzt haben wir ein Wochenende zum Entspannen,dann treten wir am 25.Januar zu einem extrem stark besetzten Turnier in Burgstädt an,wo wir uns u.A. mit der U10 des CFC und der U11 vom VfB Fortuna messen dürfen.

Mitternachtsturnier 2013: Käfersteine holen sich den Titel

Traditionsgemäß veranstaltete der TV Oberfrohna auch 2013 in der Nacht vom 27. zum 28. Dezember das mittlerweile 17.Mitternachtsturnier in der Limbacher Großturnhalle. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurde auch der Stadtmeister im Hallenfußball für Volkssportmannschaften um den Wanderpokal der Stadt Limbach-Oberfrohna ermittelt. Über 200 Spieler aller Altersgruppen trafen sich, um in 21 Mannschaften gegeneinander anzutreten und miteinander viel Spaß zu haben.

Die rund 850 Zuschauer erlebten an diesen Abend tollen Hallenfußball mit vielen Toren und spannenden Spielen. Bis 1.00 Uhr nachts spielten die teilnehmenden 21 Mannschaften in 5 Vorrundengruppen im Modus „Jeder gegen Jeden“ um die zehn Plätze für den Einzug in die Zwischenrunden. Während der folgenden KO-Spiele wurden dann nochmal bis 2.30 Uhr die letzten 4 Mannschaften fürs Halbfinale ermittelt.

Im ersten Halbfinale konnten sich die „Käfersteine“ gegen das Team „Pleißa“ mit 3:1 durchsetzen. Auch im zweiten Halbfinale zwischen „Crankzzzz United“ und „Hauptsache Voll“ ging es sehr spannend zu, am Ende konnte sich „Hauptsache Voll“ knapp mit 2:1 fürs diesjährige Finalspiel qualifizieren. Für die beiden unterlegenen Mannschaften, gespickt mit vielen verschiedenen Fußballern aus lokalen Fußballvereinen ging es im Spiel um Platz 3 nochmal ums Prestige. Im kleinen Finale konnte sich „Crankzzzz United“ nach einen 2:2 Unentschieden gegen „Pleißa“ noch mit 5:4 im Neunmeterschießen durchsetzen und sicherten sich damit den 3. Platz. Das finale Duell wurde ein erwartet harter aber trotzdem fairer Kampf. Da die „Käfersteine“ 3x gegen „Hauptsache Voll“ treffen konnten und nur einen Gegentreffer zuließen waren sie um kurz vor 4.00 Uhr morgens glücklich, aber letztendlich hochverdient Sieger des 17.Mitternachtsturnier sowie Stadtmeister im Hallenfußball unserer Stadt und konnten somit die Siegerpokale mit nach Hause nehmen.

Bester Spieler des Turniers wurde Marcel Lachmann (Käfersteine), bester Torschütze Jonas Lindisch (Crankzzzz United) mit seinen 7 Turniertreffern. Als bester Torhüter wurde Dirk Schlegel vom Team „Pleißa“ ausgezeichnet. Die Siegerehrung wurde unter anderen durch Turnierleiter Mario Dempewolf durchgeführt. Seitens der Organisatoren war man mit dem Turnier sehr zufrieden. „Die Zuschauer sahen viele Tore und teils dramatische Spiele. Zum Glück hat sich kein Spieler verletzt. Wir freuen uns schon auf´s nächste Jahr“, so sein Fazit.

Sieger 2013

Sieger 2013

Unser Weihnachtsgruß an dich..

Es ist Weihnachten! Okay, draußen sieht es mangels Schnee vielleicht nicht unbedingt danach aus – sieht man mal von den diversen Beleuchtungen ab -, aber für uns und auch für die meisten von euch bedeutet das: Zeit, um zur Ruhe zu kommen, das Jahr gemütlich ausklingen zu lassen.

Und genau das tun wir ab dem heutigen 24. Dezember auch. Bis zum Mitternachtsturnier gönnen wir uns eine kleine Pause, verbringen Zeit mit der Familie und tanken neue Kräfte für das kommende Jahr.

In diesem Sinne wünschen wir Euch und Euren Familien ein Frohes Fest mit vielen Geschenken, einer erholsamen Zeit und natürlich einen ebenso guten Rutsch ins neue Jahr. Lasst die Korken und die Raketen ordentlich knallen.

Es grüßt,

Euer TV Oberfrohna 1862 e.V.

Hallenturniere in Limbach & Penig

Die 1.Mannschaft des TV Oberfrohna wird im neuen Jahr an drei Hallenturnieren teilnehmen. Zunächst treten unsere Kicker am Samstag (11.01.2014) beim Regio-Cup des FSV Limbach an, eine Woche später (am Sonnabend 18.01.2014) steht dann das Turnier im Rahmen des „Großen Hallenfußballtag in Penig“ auf dem Programm. Zum Abschluss der Hallensaison spielen unsere Blau-Weißen noch das Turnier von TuS Pleißa in der Limbacher Großsporthalle (Samstag 02.02.2014).

Trainer Pierre Knechtel freut sich auf die Turniere: „Ich habe früher selbst gerne in der Halle gespielt. Das ist sicher eine gute Abwechslung zu den durch das Winterwetter gefrorenen Plätzen und der Spaßfaktor ist bei solchen Wettbewerben immer hoch“.

11.01.2014 Vereinspräsentation FSV Limbach-O. @ Großsporthalle L.-O.
18.01.2014 Hallenfußballtag TSV Penig @ Großsporthalle Penig
02.02.2014 Vereinspräsentation TuS Pleißa @ Großsporthalle L.-O.

E-Junioren starker 4. bei Hallenkreismeisterschaft-Finalrunde

Schon das Erreichen der Endrunde war für unsere neu formierte E-Jugend ein Riesenerfolg.Nun mussten wir uns mit den anderen Turniersiegern messen,um den neuen Kreismeister der Halle zu krönen.Wie in der Vorrunde hatten wir auch hier wieder ein wenig Losglück und trafen in der Gruppenphase „nur“ auf die jüngeren Jahrgänge des FSV Zwickau und vom ESV Lok Zwickau.Dazu noch die für uns unbekannte Mannschaft aus Neukirchen,die aber auch in der höchsten Spielklassse zu finden ist.Unser erstes Spiel gegen die Lok begannen wir sehr nervös,gerieten in Rückstand und standen jedesmal schlecht zum Ball und Gegner.Doch mit dem Ausgleich spielten wir uns plötzlich in einen Rausch und konnten das Spiel letztlich noch drehen.Im zweiten Spiel gegen Neukirchen gewannen wir sicher und verdient mit 4:0.Das Halbfinale war so gut wie perfekt.Doch nun war die U10 des FSV Zwickau der Gegner,die für ein Weiterkommen unbedingt gewinnen mussten.So legten sie auch los und gingen 2:0 in Führung.Das Spiel schien nach der Hälfte schon fast gelaufen,dann passierte das Unglaubliche und wir drehten mit einem riesigen Kraftaufwand auch diese Partie noch und gewannen 3:2!Die Halle stand Kopf und wir standen sensationell als Gruppensieger mit 9 Punkten fest.Im Halbfinale wurden wir dann aber ordentlich auf den harten Hallenboden heruntergeholt und verloren sang- und klanglos gegen den VfB Empor Glauchau mit 1:5.Viele einfache Fehler und ein äußerst abgezockter Gegner machten die Niederlage so deutlich.Die Ernüchterung war groß und wir versuchten die Jungs nochmal für das kleine Finale zu motivieren.Doch da war die Luft endgültig raus und wir verloren trotz leichter Feldüberlegenheit und großen Torchancen diesmal gegen Lok Zwickau 2 mit 0:2.Selbst eine 2minütige Überzahlsituation am Ende konnten wir nicht nutzen.Die Mannschaft war jetzt restlos bedient und die Enttäuschung Jedem anzusehen.Das Erreichen des Halbfinals aber war ein RIESENERFOLG,was vorher kaum Einer für möglich gehalten hat.Der ESV Lok Zwickau 2 wurde von der Turnierleitung als Überraschungsmannschaft des Turniers geehrt,weil sie mit dem jungen Jahrgang so weit gekommen sind.Haben die eigentlich auch unsere Spielerpässe angeschaut???Kreismeister wurde übrigens der haushohe Favorit FSV Zwickau mit einem knappen 3:2 Finalsieg gegen Glauchau.Die Teilnahme an der Hallenmeisterschaft hat sich für uns aber auf jeden Fall gelohnt,auch wenn die Bronzemedaille knapp verfehlt wurde.

E1-Junioren erreichen Endrunde der Hallenkreismeisterschaft

Nach der bisher so gelungenen Punktspielsaison luden wir Trainer die gesamte Mannschaft am Sonntagmittag zu Mc Donalds ein,um danach weiter nach Hohenstein-E. zu fahren,wo wir zur Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft antraten.Ziel sollte natürlich das Erreichen der Endrunde sein,doch nur der Turniersieger ist dieses Jahr sicher qualifiziert.Im Modus „Jeder gegen Jeden“ ging es gleich im ersten Turnierspiel gegen VfB Empor Glauchau 2.Trotz einer schnellen Führung konnten wir das Spiel nie kontrollieren und machten zudem viele einfache Fehler.Wir wurden gnadenlos ausgekontert und verloren am Ende sang- und klanglos mit 1:4.Ein herber Rückschlag im Kampf um den ersten Platz.Jeder wusste genau,das wir uns keinen weiteren Ausrutscher leisten konnten.Das zweite Spiel gegen Gersdorf sollte dann der Wendepunkt sein.Ein hart erkämpfter,aber verdienter 3:2 Sieg brachte uns zurück ins Turnier.Gegen Oberlungwitz 2 spielten sich die Jungs dann in einen Rausch und fegten den Gegner mit 7:1 aus der Halle.Plötzlich war wieder Alles möglich,da mittlerweile keine Mannschaft mehr ohne Niederlage war und wir mit zwei Siegen es selbst in der Hand hatten.Im 4.Spiel gegen St. Egidien setzten wir unsere Serie fort und gewannen sicher mit 3:0.Ein Sieg fehlte noch und den holten wir uns im letzten Turnierspiel gegen Wüstenbrand mit 4:0.Die Freude war am Ende riesengroß und wir bekamen als Vorrundensieger einen Futsal und die obligatorische Siegertorte,die wohl bei dem einen oder Anderen gleich das Abendbrot war.Trotzdem ist anzumerken,das wir in jedem Spiel einige unnötige und leichtsinnige Fehler gemacht haben und die Gegner förmlich zum Tore schießen einluden.Solche Nachlässigkeiten werden in der Endrunde deutlich härter bestraft,wo auch ganz andere Gegner zu erwarten sind.Aber das Ziel ist erreicht,genießen wir einfach die Finalserie am 8.Dezember in Mosel,wo der neue Hallenkreismeister gekürt wird.

Ankündigung: 17.Mitternachtstunier in Limbach-Oberfrohna

17. Mitternachtsturnier

Stadtmeisterschaften im Hallenfußball um den Wanderpokal der Stadt Limbach-Oberfrohna

BUDENZAUBER.. Der Ball rollt wieder!

Das „17. Mitternachtsturnier des TV Oberfrohna 1862 e.V.“ findet auch dieses Jahr wieder in der Nacht vom 27. zum 28. Dezember ab 19.00 Uhr in der Großsporthalle Limbach-Oberfrohna statt. Im Rahmen dieses traditionellen Fußballturniers wird auch der „Stadtmeister im Hallenfußball für Volkssportmannschaften“ um den Wanderpokal der Stadt Limbach-Oberfrohna ermittelt. Also liebe Fussballfans – ströhmt herbei um eine spannende Hallenfussballnacht mit Begeisterung zu erleben! Für Euer leibliches Wohl wird natürlich wieder bestens gesorgt und der Eintritt ist frei..

Euer TV Oberfrohna 1862 e.V.

Unter „mario1984@gmx.net“ oder unter dem Profil von Mario Dempewolf können die Anmeldungen bis 09.12.2013 eingereicht werden!

1454841_650198981670230_507530855_n

TVO spielt 1:1-Unentschieden in Oberlungwitz

Am letzten Spieltag vor der Winterpause war der TVO zu Gast bei den Tabellenvierten vom Oberlungwitzer SV II. Die Mannschaft aus Oberfrohna hatte die letzten Wochen sehr gut und konzentriert gearbeitet und wollte sich auswärts mit dem vierten Sieg in Folge belohnen um in der Tabelle der Kreisliga A noch weiter nach oben zu klettern. Den besseren Start ins Spiel hatten aber die Hausherren aus Oberlungwitz, doch ohne zählbares mitzunehmen. Das rächte sich, nach 30. Spielminuten erzielte Daniel Weishar den 1:0-Führungstreffer für den TVO. Oberlungwitz ließ sich davon aber nicht beeindrucken und war spielbestimmend bis zur Pause.

Nach der Halbzeit war dann der TVO die bessere Mannschaft und konnte immer wieder gefährlich vor das Oberlungwitzer-Tor kommen. Doch der Torwart der Gastgeber, eine ungenügende Chancenauswertung und mehrere sehr fragwürdige Abseitsentscheidungen verhinderten die 2:0-Führung. So kam es wie es kommen musste – in der 81. Minute erzielte dann Ronny Grabner das 1:1 für den SVO, vorrausgegangen war ein Freistoß den die TVO-Defensive nicht rechtzeitig klären konnte.

Auf Grund der besseren 1. Halbzeit der Oberlungwitzer und der stärkeren 2ten TVO-Hälfte geht das Unentschieden insgesamt in Ordnung. Auch wenn bei besserer Chancenauswertung 3 Punkte für Oberfrohna drin gewesen wären. So verabschiedet sich unser TVO mit zuletzt 5 ungeschlagenen Spielen in die Winterpause.