logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

News

Vorschau: TVO-Kicker empfangen den Tabellendritten am Samstagnachmittag

Den Saisonstart haben sich unsere TVO-Kicker ganz anders vorgestellt. Nach den ersten vier Begegnungen haben die Blau-Weißen drei Zähler auf dem Konto und warten immer noch auf den ersten Punktspielsieg. Vor der laufenden Spielzeit haben sich die Mannschaft und das Trainerteam das gemeinsame Ziel “Das Vorjahr bestätigen” vorgenommen, um am Ende wieder im oberen Tabellendrittel der Westsachsenliga zu landen. Derzeit ist man von diesen Wunschdenken noch weit entfernt. Am Sonnabend (29.9.), bereits um 14 Uhr haben die TVO-Kicker am Oberfrohnaer Jahnhaus bereits die nächste richtungsweisende Aufgabe vor der Brust. Denn die in dieser Saison noch ungeschlagenen Gäste vom SV Mülsen St. Niclas haben immerhin schon drei ihrer bisherigen vier Punktspiele für sich entschieden und stehen punktgleich mit dem FC Sachsen Steinpleis/Werdau sowie der SpVgg Reinsdorf/Vielau an der Tabellenspitze. Unsere Blau-Weißen müssen am Samstagnachmittag die Rolle als Herausforderer annehmen und endlich wieder mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung glänzen.

Bereits um 11.45 Uhr empfängt unsere SpG im Vorspiel die SG Callenberg zum Derby am Oberfrohnaer Jahnhaus.
Wir sehen uns am Samstag!

3:3! TVO-Kicker trennen sich Unentschieden von Blau-Gelb

Unseren Blau-Weißen bot sich auch am vierten Spieltag das bekannte Bild der vorherigen Spiele: Die TVO-Kicker trafen auf einen Gegner, der aggressiv und leidenschaftlich zu Werke ging und sich selbst von einen berechtigten Platzverweis in der 40. Minute (Baumann, Gelb/Rot) nicht aus dem Konzept bringen ließ. Die Anfangsviertelstunde gehörte ganz klar den Hausherren, allerdings konnten unsere Blau-Weißen im weiteren Spielabschnitt das Geschehen besser in die gegnerische Hälfte verlagern. Blau-Gelb versuchte auf dem breiten Platz vor allem mit langen Bällen zu agieren, durch die sie ihre erste gute Gelegenheit durch Philipp Gust nutzten (40.). Chris Müller fand wenige Minuten nach der Halbzeitpause die passende Antwort (52.). Anschließend führte eine starke Eingabe von Sebastian Kunze auf Daniel Esono Peña zum Führungstreffer (62.). Ein wieder mal viel zu einfacher Ballverlust in der Offensive leitete dann den Konter und somit das 2:2 durch Christian Liebig (70.) ein. In der 83. Spielminute erzielte Mannschaftskapitän Chris Müller die erneute Führung mit seinem platziert getretenen Freistoß ins linke Eck. Mit dem Vorsprung kurz vor Spielende dachten alle Blau-Weißen, dass sie endlich auf einem guten Weg sind, doch in der 90. Spielminute gab es noch ein richtig ärgerliches Gegentor.

Nach dem dritten Unentschieden im vierten Saisonspiel lassen unsere TVO-Kicker wieder Punkte liegen. Alle Fans und das gesamte blau-weiße Umfeld wünschen sich am kommenden Samstag, gegen den Tabellendritten aus Mülsen St. Niclas, die richtige Reaktion. Vorwärts TVO!

TVO-Fanbus nach Crimmitschau

Für das Auswärtsspiel unserer TVO-Kicker beim SV Fortschritt Crimmitschau am Mittwoch, den 3. Oktober 2018 (Feiertag) bieten wir Euch wieder die Möglichkeit an, gemeinsam mit dem Fanbus anzureisen. Die Tickets zum Preis von 10€ p. P. könnt ihr euch ab sofort im Jahnhaus oder bei den Spielen unserer Blau-Weißen sichern. Das gilt wie immer nur solange der Vorrat reicht. Für das leibliche Wohl wird entsprechend gesorgt sein. Freut euch auf einen tollen Tag in der blau-weißen Familie!

Vorschau: Unsere TVO-Kicker schauen nach vorn – Gastspiel bei Blau-Gelb Mülsen

Nach einer Niederlage gegen Meisterschaftsfavoriten Reinsdorf/Vielau (0:2) und zwei Unentschieden beim Oberlungwitzer SV (0:0) und die SG Friedrichsgrün (2:2) geht der Blick unserer Blau-Weißen nun wieder nach vorne.

Am Sonntag (23.9., 15 Uhr) treten unsere TVO-Kicker im dritten Auswärtsspiel zum vierten Spieltag der Westsachsenliga bei Blau-Gelb Mülsen an. Die kampfstarken Gastgeber sind wieder ein Gegner auf Augenhöhe, bei dem man nur mit einer hochkonzentrierten Leistung Punkte mit ans Jahnhaus nehmen kann.

Unsere Blau-Weißen freuen sich auf eure Unterstützung!

TV Oberfrohna : SG Friedrichsgrün 2:2 (2:0) – Individuelle Fehler bestraft

Die Platzherren begannen spielbestimmend und sind auch verdient mit 2:0 in Führung gegangen. “35 Minuten haben wir ein richtig gutes Spiel gemacht. Friedrichsgrün hat bis dahin eigentlich gar nicht stattgefunden”, meinte TVO-Trainer Pierre Knechtel. Dann verlor Oberfrohna die Ordnung und machte die Gäste mit individuellen Fehlern stark. Zwei ungenaue Umschaltmomente nutzte Torjäger Maik Heumann mit einem Doppelschlag zum Ausgleich. (tc)

StatistikTorfolge: 1:0 Esono Pena (9.), 2:0 Kirsten (26.), 2:1, 2:2 Heumann (53., 59.). Schiedsrichter: C. Schmidt (1. FC Weiß-Grün Hirschfeld 94). Zuschauer: 110

Quelle: FREIE PRESSE 17.09.2018

Bittere Niederlage für unsere A Junioren

Spg TV Oberfrohna/ TuS Falke Rußdorf – Spg Heinrichsort-R./Lichtenstein/St. Egidien 0:1 (0:1)

Unsere Spielgemeinschaft erlebte beim gestrigen Punktspiel, gegen die Spg aus Heinrichsort ,wie grausam der Fußball sein kann. Es war gerade die 90. Spielminute angebrochen der Gast führt und unsre Jungs mit dem letzten Angriff , Benjamin zieht in den Strafraum und wird gefoult Elfmeter Jubel- der Schütze läuft an- platzierter Schuss nach links – zu platziert -Pfosten, Abpfiff- die Mannschaft zu Tode betrübt.
Ein Spiel mit viel Emotionen lag hinter den Jungs wo zum wiederholten male, in dieser noch jungen Saison, ein grober Abspielfehler in der Abwehr zum Gegentor (5.Spielminute) führte. Die Jungs strafften sich und zogen ihr Spiel auf, machten gute Ansätze aber gegen die körperlich überlegenen Spieler aus Heinrichsort hatte man es schwer sich im Zweikampf zu behaupten. Dennoch gelang es immer wieder nach vorn Akzente zu setzten und hatte in der 30. Minute die hundertprozentige Chance zum Ausgleich, als Famara sich an 3 Abwehrspielern vorbei trippelt und auch noch den Torwart ausspielte aber den Ball nicht richtig traf.
So blieb es spannend, wo der Gast die besseren Chancen hatten aber entweder an Kevin (wieder top Leistung Kev tvo1) oder an ihren eigen Unvermögen scheiterten. So blieb es bei diesem knappen Rückstand bis zur diesen bitteren 90. Minute……!
Ein Spiel wo das Team gezeigt hat das man in dieser Liga mithalten kann, ein Spiel das weh tat aber woraus man weiter lernen kann,ein Spiel was mir und vor allem der Mannschaft Mut machen sollte und daraus wird sich in Kürze auch der Erfolg einstellen.

Spielinfo-;http://www.fussball.de/spiel/spg-tv-oberfrohna-tus-falke-russdorf-spg-heinrichsort-r-lichtenstein-st-egidien/-/spiel/0242RJCLMC000000VS54898EVUVF00VA#!/

edf

Vorschau: TVO-Kicker empfangen die SG Friedrichsgrün – SpG TVO/TuS mit Heimderby

Am Sonntagnachmittag (16.9., 15 Uhr) steht unseren Blau-Weißen die nächste schwere Aufgabe in der Westsachsenliga bevor: Am dritten Spieltag empfangen die TVO-Kicker die SG Friedrichsgrün. Drei Punkte sollen diesmal unbedingt am Oberfrohna bleiben.

Bereits um 12.45 Uhr will unsere Spielgemeinschaft punkten. Im Heimderby empfangen sie den derzeit noch ungeschlagenen Tabellenersten der 1. Kreisklasse: Unsere Nachbarn vom FV Wolkenburg.

Wir freuen uns auf unsere Gäste und die Unterstützung der Oberfrohnaer Fans. Wir sehen uns am Jahnhaus!

Lucky Punch in der Nachspielzeit: TVO-Kicker bezwingen den SV Mülsen St. Niclas mit 2:1

Unsere Blau-Weißen haben in der ersten Runde des Kreispokals einen Heimsieg eingefahren. Das Duell mit dem SV Mülsen St. Niclas gewannen die TVO-Kicker knapp mit 2:1.

Lange Zeit blieb die Begegnung szenenarm, auch wenn sich für unsere Blau-Weißen die aussichtsreicheren Möglichkeiten ergaben. Sowohl Jonas Lindisch als auch Mannschaftskapitän Chris Müller scheiterten im ersten Durchgang am starken Gästekeeper. In der zweiten Halbzeit dann ein ähnliches Bild, wobei Mülsen bedingt durch Oberfrohnaer Fehler zu Chancen kam. Bis zur Schlussphase schien es also in die Verlängerung zu gehen, doch nach einer hohen Eingabe köpfte Pierre Hofmann die Gäste mit 1:0 in Führung (84.). Nach einer Systemumstellung machten unsere Blau-Weißen noch einmal Druck. Kurz vor Ende der Partie wurde der eingewechselte TVO-Stürmer Famara Diouf im Niclaser Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte Philipp Todt in der 90. Spielminute. Unsere Farben kämpften weiter und scheiterten nur zwei Minuten später per Kopf am Pfosten der Gäste. Der abprallende Ball führte zu einer kuriosen Anschlussaktion, bei der mehrere Niclaser Spieler den Ball und das Bein von Philipp Todt einklemmten und bearbeiteten. Die Folge: indirekter Freistoß aus kurzer Distanz für unsere TVO-Kicker. Nicolas Gläßer übernahm die Verantwortung und hämmerte den Ball überlegt zum „Lucky-Punch“ ins Gästetor (90.+3).