logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

News

B-Junioren verlieren letztes Heimspiel in diesem Jahr

Spg TV Oberfrohna / TuS Falke Rußdorf – Spg Heinrichsort/Hermsdorf/Hohndorf
0:3 (0:1)

Zum letzten „Heimspiel“ in diesem Jahr, was unsere Jungs leider wieder auf dem Kunstrasen im Waldstadion bestreiten musste , empfingen sie den zweit platzierten der Tabelle. Das Hinspiel in Hohndorf gewannen unsere Jungs nach einer souveränen Leistung zwar nur knapp mit 1:0 aber dieser Sieg war nie in Gefahr. Mit diesen 3 Punkten hatten sich die TVO/TuS Kicker die Tabellenführung geholt und diese wollte unsere Jungs heute natürlich verteidigen.
Personell bleibt die Sache weiter angespannt, muss doch unser Trainer weiterhin auf den kompletten Sturm verzichten und auch Luis und Joey gingen angeschlagen ins Match.
So ist dieses Spiel auch in wenigen Worten zusammengefasst.. Die ersten 30 Minuten waren auf beiden Seiten taktisch geprägt , der Gast stand tief und wartete auf Kontermöglichkeiten unsere Spielgemeinschaft investierte mehr versuchte durch die eng stehende Abwehrreihe Chancen zu kreieren . Zu oft wurde der Ball versucht durch die Mitte zu spielen was aber häufig misslang wenn aber über die beiden Flügelspieler Erich und Hakon gespielt wurde kam es zu  guten Gelegenheiten. Einige sehr gute Flanken kamen da in den Strafraum aber leider kein Abnehmer und wenn konnte der Ball nicht gut verarbeitet werden….es fehlt eben am Stürmer! So kam es wie es kommen musste der erste schnelle Konter den der Gast auch mal bis in den Strafraum schaffte endete mit der Führung mehr als glücklich für die Hohndorfer. Doch dieses Tor war ein riesiger Ballast für unsere Jungs ab da spielten sie  verunsichert und hatten Mühe sich Tormöglichkeiten zu erarbeiten. Ein abgefälschter Freistoß der unhaltbar im Tor landete und ein Sonntagsschuss zum Samstagnachmittag und der Gast hatte den Sieg und Tabellenführung in der Tasche.
Eine unnötige Niederlage und ein Ergebnis was den Spielverlauf nicht wieder gibt aber das ist eben Fußball, es bringt eben nicht wenn man durch Abwehr und Mittelfeld schön spielt aber vorn im Sturm keiner die Bälle verwertet.

Am kommenden Samstag trifft unsere Mannschaft zum Viertelfinal im Kreispokal  auf den  den Kreisoberligisten Ebersbrunner SV.  Anstoß ist am  25.11.2017 ist um 10.30 Uhr im Westsachsenstadion in Zwickau.

 

Spielinfo;http://www.fussball.de/spiel/spg-heinrichsort-r-hermsdorf-b-hohndorf-spg-tv-oberfrohna-tus-falke-russdorf/-/spiel/020B53PDB0000000VS54898DVSDVETU6#!/section/stage

Vorschau: TVO-Heimspieltag findet am Sonntag im Waldstadion auf Kunstrasen statt

Wie schon am vorletzten Wochenende empfangen unsere blau-weißen Herrenteams erneut ihre Gegner auf dem Kunstrasenplatz im Limbacher Waldstadion.

Nach dem erleichternden 5:1-Erfolg über den VfL Wildenfels reist am Sonntagnachmittag der SV Planitz nach Limbach-Oberfrohna. Dafür wollen die TVO-Kicker den Schwung aus der letzten Woche mitnehmen und möglichst den dritten Sieg in Serie einfahren. Die Partie mit dem SV ist aber keinesfalls als Pflichtaufgabe vor Heimpublikum zu betrachten. In den bisher sechs direkten Duellen gegeneinander ging es immer sehr eng, emotional und hitzig zur Sache. Derzeit stehen die Zwickauer Gäste auf dem siebten Tabellenplatz und erzielten in ihren bisherigen neun Saisonspielen vier Siege (Reinsdorf, Waldenburg, Friedrichsgrün, Mülsen) und ein Unentschieden (St. Niclas). Es bedarf natürlich wieder einer hochkonzentrierten und fokussierten Leistung, mit der unsere Blau-Weißen den Gegner bespielen müssen. Schiedsrichter Andreas Ontyd pfeift die Partie am Sonntagnachmittag (19.11.), um 15 Uhr an.

Bereits um 12.45 Uhr ist unsere 2. Männermannschaft auf dem Limbacher Kunstrasen aktiv. Das Team um Mannschaftskapitän Marcel Prosser empfängt den Tabellenzweiten der Kreisklasse FC Crimmitschau.

Beide TVO-Teams freuen sich auf eure Unterstützung. Bis Sonntag!

 

5:1 (2:1) in Wildenfels – TVO-Kicker holen tollen Auswärtssieg trotz schwieriger Platzverhältnisse

Quelle Freie Presse vom 13.11.2017

Der TVO übernimmt mit seinem siebenten Saisonsieg die Tabellenführung. Die erste Viertelstunde gehörte jedoch der Heimmannschaft, die durch Ziemann auch in Führung ging. Der VfL vergab die Chance zum 2:0, und im Gegenzug fiel mit einem Fernschuss der Ausgleich. Ein Freistoß schlug zum 1:2 ein. Nach Wiederanpfiff erhöhten die starken Gäste den Druck. Das 1:3 zwang Wildenfels, das Spiel zu öffnen. Oberfrohna nahm die Konterräume dankbar an. Ein Doppelpack schnürte den Sack zu. (hpat)

Torfolge: 1:0 Ziemann (8.), 1:1 Böhm (27.), 1:2 Kunze (30.), 1:3 Müller (64.), 1:4 Kunze (77.), 1:5 Böhm (78.). 

 

Keine Punkte für unsere B-Junioren

SV 1861 Kirchberg – Spg TV Oberfrohna / TuS Falke Rußdorf 2:1 (1:0)

 

Am 8. Spieltag musste unsere Spielgemeinschaft zum ersten mal in dieser Saison den Platz als Verlierer verlassen .
Die beste Aktion von unseren Jungs gab es bereits vor dem Anpfiff , trugen sie doch beim Einlaufen symbolisch das Trikot mit der Nummer 8 mit auf´s Spielfeld. So zeigten sie ihre Anteilnahme an der schweren Verletzung unseres Flügelflitzer Steven Kühnert. Er hatte sich während eines Trainingsspiel in dieser Woche, einen Schlüsselbeinbruch zu gezogen und fällt viele Wochen aus.
Im Namen aller Mitspieler, Trainer und Eltern wünschen wir Dir, „Steffen“, eine schnelle Genesung, alles Gute und Kopf hoch DEIN Team braucht Dich!!!!
Zum wiederholten male musste Trainer Daniel Weishar wieder auf Stürmer Till (???) verzichten, somit musste er die gesamte Offensive umstellen. Das Hinspiel im Jahnhaus entschieden unsere Jungs klar mit 3:0, ein Spiel wo sich der SV Kirchberg mit zwei Platzverweisen selbst schwächte und sich am Ende benachteiligt fühlte (?). So waren sie heute auch extra hoch motiviert um sich für diese Niederlage zu revanchieren. Sie machten von Beginn an Druck liefen pausenlos unser Jungs an und spielten immer wieder schnelle und direkte Bälle nach vorn, doch unsere Abwehr hatte die Sache anfangs noch gut im Griff. Das erste Tor war dann doch nicht zu vermeiden war es doch eins aus der Kategorie Sonntagsschuss oder auch ein blindes Huhn trifft auch mal das Tor. Der Sturmlauf der Gastgeber ebbte danach nicht ab im Gegenteil immer wieder schnelle Spielzüge nach vorn aus denen einige vielversprechend Gelegenheiten entstanden. Da konnten wir froh sein das die Kirchberger Jungs ein großes Problem mit dem Abschluss hatten . Das Offensivspiel unserer Spielgemeinschaft war relativ überschaubar man kombinierte sich einige mal schön durchs Mittelfeld oder spielte über die Außen, aber zu einer wirklich gefährlichen Chance kamen wir nur durch einen Standard von Jannik den der Keeper gerade so entschärfen konnte. Da fehlt eben der Stürmer, siehe oben Till !!!!
Nach der Pause entfachte unser Team kurzzeitig etwas Druck aber der verpuffte relativ schnell und der Gastgeber übernahm wieder das Zepter aber sie nutzten die vielen Chancen weiterhin nicht, da musste ein kleines Geschenk unsererseits dienen das sie das zweite Tor machten. Im Anschluss versuchte unsere Mannschaft noch mal ins Spiel zu finden aber das Tor durch Aushilfsstürmer Jeremy kam dann doch zu spät.
Fazit des Tages; ein gebrauchter Tag für unser Team, eine verdiente Niederlage und Glückwunsch nach Kichberg (aber das gewinnen müsst ihr noch lernen liebe Linienrichter), nun müssen alle Moral zeigen und nächste Woche greifen wir wieder an ……vielleicht auch mit Stürmer ???

Gegner ist da die Mannschaft von der Spg Heinrichtsort /Hermsdorf /Hohndorf, geplant am Samstag dem 18.11.2017 im Jahnhaus um 13 Uhr

Spielinfo zum heutigen Spiel:http://www.fussball.de/spiel/spg-tv-oberfrohna-tus-falke-russdorf-sv-1861-kirchberg/-/spiel/020B53PDR4000000VS54898DVSDVETU6#!/section/stage

 

Vorschau: TVO-Kicker mit Premiere beim VfL Wildenfels

Für unsere Blau-Weißen steht am 10. Spieltag der Westsachsenliga die nächste Auswärtsaufgabe auf dem Programm. Am Sonntagnachmittag (12.11., 14 Uhr) sind die TVO-Kicker auf dem Sportplatz an der Lindenallee beim VfL Wildenfels zu Gast. Unser zuletzt dreimal in Folge unbesiegtes Team will weiter punkten und dabei den Platz im Spitzentrio der Liga verteidigen.

Beim Vize-Meister und Aufsteiger der Kreisliga-Saison 2016/17 läuft bislang vieles nach Plan. Zwar kassierten der VfL in der Vorwoche eine 0:3-Pleite beim SV Mülsen St. Niclas. Auf der heimischen Sportanlage fühlen sich die Wildenfelser hingegen deutlich wohler und erbeuteten hier zehn ihrer insgesamt 13 Zähler. Unter anderen bezwang man hier mit 3:2 den Tabellendritten SpVgg Reinsdorf/Vielau.

Unsere TVO-Kicker müssen sich also gut auf den Kontrahenten vorbereiten und wollen mit einer konzentrierten Mannschaftsleistung drei Punkte mit ans Oberfrohnaer Jahnhaus bringen.

Wir sehen uns am Sonntag, 14 Uhr in Wildenfels!

 

2:0 gegen Traktor Neukirchen – TVO-Kicker holen sechsten Saisonsieg

Der TV Oberfrohna hat am 9. Spieltag der Westsachsenliga seinen sechsten Saisonsieg eingefahren. Die TVO-Kicker verdienten sich dank einer starken ersten Halbzeit einen 2:0-Erfolg über die SG Traktor Neukirchen/Pl., bei dem Lucas Unger (5.) und Philipp Kirsten (17.) die Blau-Weißen auf die Siegerstraße führten. Nach dem Seitenwechsel drückten die Traktoristen auf den Anschluss, doch der TVO verteidigte seinen Vorsprung über die Zeit.

 

B-Junioren weiterhin ohne Punktverlust

 

Spg TV Oberfrohna / TuS Falke Rußdorf – SSV B-W Gersdorf/ Lugauer SC/ SV Fortuna Niederwürschnitz 5:1 (4:0)

 

 

Zum Abschluss der englischen Woche war die Spielgemeinschaft aus Lugau, Gersdorf und Niederwürschnitz im Waldstadion zu Gast. Im ersten Spiel der Doppelrunde gewannen unsere Kicker knapp mit 3:2, ein Spiel was noch gut in Erinnerung, da der Sieg bis zum Schluss auf der Kippe stand.
Am heutigen Samstag zeigte sich der Herbst von seiner besten Seite mit Sonne und angenehmen Temperaturen. In der Startaufstellung musste unser Coach Daniel einige Veränderungen vornehmen da heute gleich 3 Spieler ausfielen.
Der Minutenzeiger hatte noch kein 2 Umdrehungen geschafft da machte Kapitän Arthur das 1:0 nach guten Doppelpass mit Maurice. Ein Deja Vue in dieser Woche, erzielte er doch bereits letzten Samstag und auch am Dienstag jeweils die Führung für seine Mannschaft. Vorbildlich !
Das spielte unseren Jungs natürlich in die Karten, sie konnten ihr Aufbauspiel jetzt in Ruhe vortragen und der Gegner trug wenig zum Spiel bei. Viele Querpässe in der Abwehr, kaum Bewegung und wurde der Ball doch einmal versucht nach vorn zu spielen hatten unsere Jungs wenig Mühe diesen ab zu fangen. Dann machten sie ihr schnelles Umkehrspiel und erspielten sich reihenweise Chancen. Da war es nur eine Frage der Zeit bis die nächsten Tore fielen , so machte Maurice das 2:0 und konnte sich endlich selbst belohnen für seine gute Leistung in den letzten Spielen. Ein Foulelfmeter den Nick sicher verwandelte, dann Erich nach klasse Vorarbeit durch Arthur und die hochverdiente 4:0 Führung war perfekt.
Auch in der zweiten Hälfte begannen unsere Jungs mit einen Sturmlauf auf das Gästetor mit vier großen Chancen. Nach zehn Minuten kam ein mal ein Ball in Richtung Tor von Kevin den unsere Abwehr nicht entscheidend klären konnte und so kam noch einmal eine scharfe Hereingabe von rechts und da stand einer von uns…..Eigentor. Danach war ein Bruch im Spiel unserer TVO/TuS Kicker zu beobachten und der Gegner versuchte noch einmal alles um noch weiter ran zu kommen.
Auf einmal zeigten unsere Jungs Respekt vor den Körperlich sehr robusten Gegenspielern. Aber zu einer richtig gefährlich Gelegenheit kamen sie nicht wirklich. Das machte dann noch einmal unsere Spielgemeinschaft in den letzten Minuten, sie kamen noch einmal ins Spiel und Maurice machte sein zweites Tor am heutigen Nachmittag.
Ein hochverdienter Sieg im siebten Meisterschaftsspiel der nie in Gefahr war uns so konnten die Jungs ihre Tabellenführung ausbauen.
Am kommenden Samstag geht’s zum SV 1861 Kirchberg den Dritten in der Tabelle, Anstoß am 11.11. ist um 13Uhr.

Spielinfo; http://www.fussball.de/spiel/ssv-blau-weiss-gersdorf-lugauer-sc-sv-fortuna-niederwuerschnitz-spg-tv-oberfrohna-tus-falke-russdorf/-/spiel/020B53PE04000000VS54898DVSDVETU6#!/section/stage

 

Vorschau: Erste und Zweite mit Heimspielen am Sonntag auf Kunstrasen

In der Vorwoche zeigten unsere Blau-Weißen einen ambitionierten Auftritt gegen den Meeraner SV. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 1:1-Unentschieden gegen den Tabellenführer der Westsachsenliga. Die TVO-Kicker haben damit in dieser Saison am 8. Spieltag bereits zwei Punkte mehr auf dem Konto, als in den beiden Spielzeiten davor (jeweils 15 Punkte) zur Winterpause und wollen im Heimspiel gegen die SG Traktor Neukirchen/Pl. diese Quote weiter ausbauen. Nachdem bei den beiden Heimspielen unserer Herrenteams am vergangenen Wochenende der Rasen am Oberfrohnaer Jahnhaus in Mitleidenschaft gezogen wurde, geht es für unsere erste und zweite Mannschaft jetzt darum, weitere Punkte auf dem Kunstrasenplatz im Limbacher Waldstadion einzufahren.

Der kommende Kontrahent aus Neukirchen traf zuletzt auf den SV Mülsen St. Niclas und gewann dieses Spiel klar mit 4:1. Der SGN-Angriff bewies in der laufenden Saison insbesondere, dass sie mit 2,29 Treffer pro Ligaspiel zu einer der treffsichersten Offensivabteilungen der Westsachsenliga zählt. Die Blau-Weißen sind auf eine freche Auswärtsmannschaft eingestellt und wollen mit einer konzentrierten und disziplinierten Mannschaftsleistung die Punkte am Oberfrohnaer Jahnhaus verstauen.

Sonntag, 5. November 2017, 11.50 Uhr  – TVO II vs. SG SV Schönberg/FSV Oberwiera

Sonntag, 5. November 2017, 14.00 Uhr  – TVO I. vs. SG Traktor Neukirchen/Pl.

Beide Teams freuen sich auf eure Unterstützung!

 

Sieg im Nachholspiel für unsere B-Jugend

Spg TV Oberfrohna / TuS Falke Rußdorf – SV 1946 Mosel 1:0 (0:0)

 

Für unsere Spielgemeinschaft stand am heutigen Reformationstag das verlegte Spiel gegen den SV Mosel 2 an. Von der Tabelle her hieß das Erster, bisher ohne Punktverlust, gegen Letzter, mit gerade einem Unentschieden auf der Habenseite.
Personell konnte Trainer Daniel Weishar aus dem Vollen schöpfen, alle !!! Jungs hatten den Weg ins Limbacher Waldstadion gefunden. Denn durch die widrigen Wetterverhältnisse des letzten Wochenende war der Rasen im Jahnhaus unbespielbar, also musste der nicht ganz so geliebte Kunstrasen herhalten.
Bei herbstlichen Temperaturen und ein paar wenigen Tropfen auf meiner Brille entwickelte sich ein recht ansehnliches Spiel wo beide Teams den Weg nach vorn suchten. Wobei unsere Kicker es spielerisch von hinten heraus versuchten und der Gast aus Mosel mit langen Bällen. Zu einer richtigen Chance kamen die Jungs vom SV damit aber nicht, im Gegensatz zum Gastgeber da landete der Ball bereits nach ca. 5 Minuten am Aluminium und das sollte sich in der ersten Hälfte noch 4 mal wiederholen. Immer wieder schön an zu sehen wenn die beiden zentralen Mittelfeldspieler Arthur und Maurice ihre Dribblings ansetzen und die Bälle verteilten. Aber auch die nachrückenden Defensivspieler, ob Jannik, Luis,Nick oder Benjamin die sich immer wieder Versuchen in die Angriffsaktionen ein zu schalten aber dennoch, meist, ihre Abwehr sauber hielten. Wenn doch mal ein Ball durchrollt haben wir mit Kevin einen super sicheren Rückhalt, zwei Gegentore bisher in der Meisterschaft sagt alles. Etwas klemmt noch die Säge im Sturm, Steven, Hakon, Justin und Till rackern und rennen auf und ab doch ihre Abschlüsse oder Abspiele benötigen noch einen Feinschliff. Auch die Abschlüsse und Distanzschüsse unserer nachrückenden Spieler müssen da noch genauer kommen. So ist jetzt dieser gesunde Wettkampf um die Positionen durch Joey und Alex nur fördernd und für alle eine Herausforderung.
Aber zurück zum heutigen Spiel das aber gerade geschriebene bestätigt, es bedurfte einer Einzelaktion unseres Kapitän´s Arthur zum Tor des Tages in der 55. Minute.
Auch danach gutes Aufbauspiel unserer Spieler bis zum Strafraum und dann fehlte es am letzten entschiedenen Pass. Unsere Stürmer immer mit einigen guten Gelegenheiten aber glücklos. Unsere Gäste nur sporadisch mit Bällen nach vorn eine richtige Torchance brachten sie aber nicht fertig.
So klingt das Ergebnis zwar knapp aber die Spielanteile und Chancen eindeutig für unsere Jungs.
Nächstes angesetztes Spiel für die Spielgemeinschaft ist am Samstag den 4.11.2017 um 13 Uhr gegen die Spg SSV Blau- Weiß Gersdorf / Lugauer SC/ SV Fortuna Niederwürschnitz

Spielinfo: http://www.fussball.de/spiel/sv-1946-mosel-2-spg-tv-oberfrohna-tus-falke-russdorf/-/spiel/020B53PBHS000000VS54898DVSDVETU6#!/section/stage

 

TVO-Kicker trennen sich vom Meeraner SV mit 1:1

Ein leistungsgerechtes 1:1 steht am Ende der Begegnung zwischen dem TV Oberfrohna und dem Meeraner SV. Dabei fielen die Tore bereits in der achten und 19. Minute. Spannend blieb das Spiel trotzdem bis zuletzt.

Erschienen in der Freie Presse am 30.10.2017

Mit einem 1:1-Unentschieden endete das Spiel des Tabellendritten, TV Oberfrohna, gegen den Zweiten, Meeraner SV, das bereits am Samstag ausgetragen wurde. Die Gastgeber starteten besser in die Partie und belohnten sich frühzeitig mit der Führung. Nach einem Ballgewinn an der Mittellinie spielten die Oberfrohnaer zielstrebig nach vorn. Eine Eingabe landete schließlich bei Lucas Gläßer, der an der Strafraumkante Maß nahm und platziert zur Führung traf (8.).

In der Folge hatte der TV Oberfrohna zwar mehr Ballbesitz, was allerdings nicht in erwähnenswerte Torchancen umgemünzt wurde. Dafür kamen jetzt die Meeraner besser ins Spiel und trafen mit der ersten Gelegenheit zum 1:1-Ausgleich: Der MSV verlagerte das Spiel schnell auf rechts. Felix Petzold bediente mit seiner Eingabe Norman Schubert in der Mitte, der schließlich aus zehn Metern sicher zum 1:1 einschob (19.). Kurz vor der Pause hätten die Gäste nach einem Eckball von René Bendel sogar noch die Führung erzielen können, doch Kai Pleitner traf mit seinem Kopfball nur das Aluminium.

Im zweiten Durchgang kam der Gastgeber wieder deutlich besser ins Spiel. Sebastian Kunze und Chris Müller hatten Chancen zur Führung, verfehlten jedoch jeweils knapp. Auf der anderen Seite blieb der Meeraner SV mit seinen schnellen Kontern über Felix Petzold gefährlich. Beide Teams schafften es in der Schlussphase allerdings nicht mehr, das zu Beginn hohe Tempo zu halten. So blieb es bei der leistungsgerechten Punkteteilung. (fp)

Statistik Torfolge: 1:0 Gläßer (8.), 1:1 Schubert (19.). Schiedsrichter: Roman Hergt (VfL 05 Hohenstein-Ernstthal). Zuschauer: 102