logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

News

Traktor Neukirchen – TV Oberfrohna 5:2 (4:1).

Quelle: Freie Presse vom 17. Juni 2019

Überraschung des 25. Spieltages: Mit dem spektakulären Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten verließ Neukirchen die Abstiegsplätze. Die komfortable Halbzeitführung war Ergebnis der taktischen Ausrichtung durch das Trainerduo Schmidt/ Popp und der Umsetzung auf dem Platz. Mit schnellen Kontern wurden immer wieder Nadelstiche gesetzt. Zum letzten Spiel in Oberlungwitz plant Neukirchen einen Fanbus. (rwa)

Herzlichen Dank

Die Heinrich Schmid GmbH & Co. KG vom Standort Zwickau präsentiert die neue „Arbeitskleidung“ unserer TVO-Kicker

Bereits vor dem Saisonende wendet sich der Blick beim TV Oberfohna und seinem Partner der Heinrich Schmid GmbH & Co. KG auf die neue Saison 2019/2020. Das neue Trikot unserer TVO-Kicker in Vereinsfarben zeigt die traditionellen blau-weißen Streifen vergangener Tage.

Der TV Oberfrohna bedankt sich herzlich bei dem Zwickauer Handwerks- & Ausbauunternehmen für die tolle Unterstützung sowie den neuen Trikotsatz.

Vorschau: Auswärts in Neukirchen – Geht für unsere TVO-Kicker noch mehr?

Die TVO-Kicker stehen kurz vor dem Abschluss ihrer vierten Westsachsenliga-Saison. Nach dem starken Abschneiden (2.) im Vorjahr kämpfen unsere Blau-Weißen auch diesmal wieder um einen Rang auf dem Podest. Derzeit befinden sich die TVO-Kicker hinter dem bereits feststehenden Kreismeister SpVgg Reinsdorf-Vielau sowie dem FC Sachsen-Steinpleis Werdau (2.) und dem Oberlungwitzer SV (3.) in Lauerstellung. Nach dem spielfreien Pfingstwochenende schlüpfen sie am Sonntagnachmittag (16.6., 15 Uhr) bei der abstiegsbedrohten und sicher entschlossen kämpfenden SG Traktor Neukirchen/Pl. in die Favoritenrolle und sollten die schwere Aufgabe besser als im Hinspiel annehmen.

Bereits um 12.30 Uhr tritt unserer SpG bei der Reserve der SG Traktor Neukirchen/Pl. an und kann nach der knappen Niederlage am vergangenen Spieltag den dritten Tabellenplatz weiter festigen. Dafür müssen die Jungs von Chefcoach André Dittrich die insgesamt sehr guten Leistungen der Rückrunde bestätigen und eine hochkonzentrierte Vorstellung liefern.

Wir sehen uns in Neukirchen!

Auszeichnung

Bei der zweiten Hauptausschuss-Sitzung des Kreissportbundes Zwickau wurde unsere Festschrift, die 2017 anlässlich unseres 155jährigen Vereinsjubiläums erschienen ist, mit dem dritten Platz im Wettbewerb „Chroniken“ des Verbandes ausgezeichnet. Per-Philipp Keller (Bildmitte) nahm die Auszeichnung von der Vizepräsidentin des Landessportbundes Sachsen Frau Angela Geyer und dem Kreisportpräsidenten Herrn Jens Juraschka entgegen. Vielen 💙-lichen Dank an die DRUCKEREI ZU ALTENBURG GmbH für die tolle Zusammenarbeit sowie Klaus Scholz & Unterstützer für das Erstellen der Chronik

Meeraner SV II – TV Oberfrohna 1:5 (1:1).

Quelle: Freie Presse vom 3. Juni 2019

Trotz der Pleite gab es beim MSV II etwas zu feiern. Tom Viehweger erzielte an seinem 21.Geburtstag einen Treffer Marke “Tor des Monats”, als er nahe der Mittellinie einen geklärten Ball über den Gäste-Torwart hinweg ins Netz hob. Dies änderte aber nichts an den Kräfteverhältnissen. “Der Gegner war eine Klasse besser”, so MSV-Keeper Nico Wesser. Meerane sorgte bei dem Spiel auf ein Tor kaum für Entlastung, was Oberfrohna eiskalt ausnutzte. (ewer)

Vorschau: TVO-Kicker wollen in Meerane den Hebel wieder umlegen

Unsere TVO-Kicker wollen in den noch drei ausstehenden „Westsachsenliga-Aufgaben“ wieder in die Spur finden, um ihre Saisonleistung nicht zu schmälern. Nach der unglücklichen 1:2-Niederlage gegen den FC Sachsen Steinpleis-Werdau sind die Blau-Weißen am Sonntagmittag, um 12.30 Uhr bei der Landesklasse-Reserve des Meeraner SV gefordert. Die Gastgeber stehen nach zuletzt zwei „Zu Null“-Siegen gegen den VfL Wildenfels und TSV Crossen auf dem neunten Tabellenplatz und werden alles in die Waagschale werfen, um ihr Saisonziel Klassenerhalt frühzeitig einzutüten. Für unsere TVO-Kicker gilt es trotz einiger verletzungsbedingter Ausfälle dranzubleiben, dann bleiben die vorderen Tabellenplätze nach wie vor in greifbarer Nähe. Wir sehen uns!

TV Oberfrohna – FC Sachsen Steinpleis-Werdau 1:2 (0:1).

Quelle: Freie Presse vom 27. Mai 2019

Im Spitzenspiel beschworen die Oberfrohnaer in der ersten Halbzeit immer wieder mit ihren Eingaben Torgefahr herauf. Die Gäste setzten auf ihr schnelles Umschaltspiel, das ihnen auch zur Führung durch Krabacz verhalf. Nach dem Seitenwechsel investierten die Platzherren deutlich mehr und kamen nach starker Vorarbeit von Tesoura zum verdienten Ausgleich von Kunze. Danach war Oberfrohna am Drücker, bis der FC Sachsen wieder mit Erfolg umschaltete und Krebs traf. (tyg)