logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

News

Vorschau: Männerteams erwarten spannende Spiele am Oberfrohnaer Jahnhaus

Die Augen des blau-weißen Anhangs gehen am Sonntagnachmittag (26.5.) nach Oberfrohna. In die Hauptrollen schlüpfen unsere Männerteams, die beide ihre Heimspiele gegen direkte Konkurrenten im Kampf um die Podestplätze in der Tabelle spielen. Nach dem durchwachsenen 3:1-Erfolg am vergangenen Sonntag beim damaligen Tabellenzweiten TSV Crossen erwarten unsere TVO-Kicker um 15 Uhr den neuen „Tabellen-Vize“ FC Sachsen Steinpleis Werdau. Die Gäste spielen bisher die beste Saison der letzten Jahre, sind sehr agil und verfügen über ein schnelles Umschaltspiel. Das wird ein schnelles, heißes Spiel und unsere Blau-Weißen müssen einen kühlen Kopf bewahren. Im Hinspiel ist den TVO-Kickern übrigens genau das nicht gelungen, als sie sich nach einer souveränen 2:0-Pausenführung noch 2:4 geschlagen geben mussten. Nach dem 4:1-Sieg beim SV Remse, bereits der sechste aus bisher acht Rückrundenspielen, ist die Freude bei unserer SpG groß. Zur Zeit stehen unsere Jungs mit drei Punkten Vorsprung auf den kommenden Gegner (SV Fortschritt Crimmitschau) auf Tabellenplatz 3. Am Sonntag, ab 12.45 Uhr bietet sich der Elf von Cheftrainer André Dittrich die Möglichkeit, weiter am Spitzenduo der 1. Kreisklasse dranzubleiben.

Wir wünschen beiden Teams maximale Erfolge bei ihren Aufgaben & sehen uns am Jahnhaus!

TSV Crossen – TV Oberfrohna 1:3 (0:0).

Quelle: Freie Presse vom 20. Mai 2019

Die Nordstädter haben auch die zweite Saisonpartie gegen die Oberfrohnaer verloren. Damit ging für den TSV eine Serie von zwölf ungeschlagenen Spielen zu Ende. Mit einer Fußverletzung musste Schiedsrichter Michael Schnabel nach 20 Minuten vom Feld. Für ihn leitete Ralph Groß das Spiel weiter, der zuvor ein Spiel der zweiten Mannschaft pfiff. “Durch dumme Fehler wurden wir bestraft. In der ersten Halbzeit haben wir unsere Chancen nicht genutzt”, so TSV-Mannschaftsleiter Roberto Lang.

Zuschauer: 138

Vorschau: TVO-Kicker und der TSV Crossen kämpfen um vordere Tabellenplätze

Unsere TVO-Kicker mischen derzeit munter im oberen Tabellendrittel in der Westsachsenliga mit. Lediglich der Tabellenführer SpVgg Reinsdorf-Vielau steht mit elf Punkten Vorsprung unerreichbar vor den Blau-Weißen. Mit einem Erfolg beim TSV Crossen würden unsere TVO-Kicker punktgleich an den Tabellenzweiten heranrücken und könnten den Kampf um die Podestplätze der Liga weiter offenhalten. Doch die Blau-Weißen schlüpfen gegen den Landesklasse-Absteiger eher in die Herausforderer-Rolle, denn die Gastgeber sind seit dem Hinspiel am Oberfrohnaer Jahnhaus (4:3) ungeschlagen und haben einen tollen Lauf. Unsere TVO-Kicker müssen also am Sonntag (19.5., 15 Uhr) die spannende Aufgabe beim starken Tabellenzweiten annehmen und hoffen dabei wieder auf die zahlreiche Unterstützung der blau-weißen Fans, denn Crossen hat mit Oberfrohna den höchsten Zuschauerschnitt der Westsachsenliga und wir freuen uns schon auf eine tolle Fußball-Stimmung. Wir sehen uns!

TV Oberfrohna – FSV Limbach-Oberfrohna 3:0 (0:0).

Quelle: Freie Presse vom 13. Mai 2019

Der FSV erwischte im Stadtderby den besseren Start und hatte in den ersten 20 Minuten einige gute Chancen zur Führung. Die Gastgeber überstanden diese Druckphase aber ohne Gegentor und übernahmen vor der Pause nach und nach das Zepter. In der zweiten Halbzeit dominierte der TV dann das Geschehen und verdiente sich mit schönen Spielzügen und konsequenter Zweikampfführung den Sieg. Die Elf liegt als Sechster weiter nur drei Zähler hinter dem Zweiten. (tyg)

Vorschau: TVO-Kicker empfangen den FSV Limbach am Jahnhaus

Unsere Blau-Weißen empfangen am Sonntagnachmittag (12.05.,15 Uhr) die “Roten Löwen“ vom FSV Limbach am Oberfrohnaer Jahnhaus. Das letzte Heimderby (9. September 2017, 1:1, 850 Zuschauer) unter Ex-Bundesliga-Schiedsrichter Bernd Heynemann ist dabei schon fast zwei Jahre her. Im Moment stehen unsere TVO-Kicker zehn Punkte vor dem Stadtrivalen vom Friesenweg. In der Westsachsenliga-Rückrunde erzielten die Gäste von Cheftrainer Tim Strathe, der den Platz auf der Bank von Ex-Coach Steffen Kiel übernommen hatte, bisher einen Sieg, drei Unentschieden und drei Niederlagen. Nach der bisher höchsten Saisonniederlage am vergangenen Wochenende in Wildenfels (0:3), sind unsere Blau-Weißen auf Wiedergutmachung aus und wollen das Duell mit dem Stadtrivalen erfolgreich gestalten.

Nach dem spielfreien Wochenende empfängt unsere SpG bereits um 12.45 Uhr die SpG Schönberg/Oberwiera. Die Gäste sind nicht nur Tabellenerster sondern mit 68 Treffern auch die unangefochtene „Torfarbrik“ der 1. Kreisklasse.

Wir wünschen beiden Teams maximale Erfolge!

VfL Wildenfels – TV Oberfrohna 3:0 (1:0)

Quelle: Freie Presse vom 6. Mai 2019

Gegen tief stehende Gastgeber hatten die Gäste aus Oberfrohna zunächst mehr Ballbesitz. Nach einem Konter wurde Ziemann im Strafraum gefoult. Gemeinhardt verwandelte den fälligen Elfmeter zum 1:0. Die Gäste hatten nun noch mehr Ballbesitz, kamen aber zu keinen nennenswerten Chancen. Die zweite Hälfte gestaltete sich dann ausgeglichener. Die Wildenfelser konnten letztlich jedoch den zweiten wichtigen Sieg für den Klassenerhalt nacheinander einfahren. (hpat)

Vorschau: TVO-Kicker wollen auch beim VfL Wildenfels bestehen

Dreizehn Punkte holten unsere Blau-Weißen bisher in den sechs Spielen der Westsachsenliga-Rückrunde. Doch Nachlassen gilt für die TVO-Kicker nicht, wenn man einen der vorderen Tabellenplätze festigen möchte. Momentan trennen Platz 2 bis 6 in unserer Liga nur zwei mickrige Pünktchen. Am Sonntag (5.5., 15 Uhr) ist unser Team beim VfL Wildenfels zu Gast und wollen in der Rosenstadt möglichst erfolgreich bleiben. Im Hinspiel gewannen unsere TVO-Kicker die von den Gästen hart geführte Partie mit 3:0 durch den Treffer von Philipp Schoppe und einen Doppelpack von Daniel Esono Pena. In Wildenfels wird es diesmal deutlich knapper zugehen, denn der VfL steckt mitten im Abstiegskampf (12., 17 Punkte).

Wir sehen uns am Sonntag!