logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

News

Erster Heimspieltag am frisch sanierten Jahnhaus:

„WOLLEN ZEIGEN, DASS HIER NICHTS ZU HOLEN IST!”
Endlich wieder Heimspiel am Oberfrohnaer Jahnhaus. Fast 4 Monate nach dem letzten echten Heimauftritt gegen den VfB Empor Glauchau III (10.11.2013 – 4:0) spielen unsere beiden Männermannschaften am kommenden Sonntag erstmals nach der großen Jahnhaus-Sanierung wieder in Oberfrohna.
Pünktlich 15.00 Uhr wollen die Kicker der 1. Männermannschaft gegen den SV Remse zeigen das am Jahnhaus für Gastmannschaften nichts zu holen ist.
Schon um 13.00 Uhr trifft unsere 2. Männermannschaft auf die zweite Vertretung des Wüstenbrander SV.
Beide Teams freuen sich auf viele Besucher in Oberfrohna!

1960927_711015958921865_535204436_o

TVO holt beim Tabellenzweiten SV Lok Glauchau/Nl. einen Punkt

Der TV Oberfrohna und der SV Lok Glauchau/Niederlungwitz trennen sich nach einen intensiven Spiel in Niederlungwitz mit 2:2-Unentschieden. Marcel Jost (17./42.) brachte die Hausherren mit 2:0 in Führung, nach der Halbzeit drehte dann der TVO das Spiel. Erst traf Daniel Klamt in der 65. Spielminute zum 2:1 – Anschluss, dann kurz vor Schluss die Erlösung: Chris Lehm netzte per Heber zum umjubelten Ausgleich (86.) ein. Fast wäre den TVO´lern noch der Siegtreffer in 90. Spielminute der Partie gelungen, doch der Lok-Torwart und mehrere Beine verhinderten den Treffer aus einem „Gewühl“ im Niederlungwitzer Strafraum. Am Ende geht das Unentschieden nach einer intensiv geführte Partie in Ordnung. Der Tabellenzweite Lok Glauchau/Niederlungwitz beherrschte ganz klar die erste Spielhälfte, während unsere 1. Männermannschaft Moral bewies und die zweite Halbzeit klar bestimmte.

Schwer erkämpfter Heimsieg für E-Junioren,7:4 gegen SV Mosel.

Mit dem ersten echten Heimspiel am Jahnhaus begann für uns die Rückrunde gegen den SV Mosel.Ein Gegner,der schwer ein- und vor Allem nicht unterschätzt werden darf.Doch irgendwie waren wir heute geistig abwesend,standen defensiv zu weit weg vom Gegenspieler,hielten brav Abstand,zeigten nach vorn wenig Laufbereitschaft und kamen nicht einen Schritt entgegen,wenn der Ball mal in unsere Nähe kam.Zudem spielte unser Veit dem Gegner mehrmals den Ball genau in die Füsse.Mit diesen Fehlern und der fehlenden Einstellung motivierten wir unsere ebenfalls personell dezimierten Gäste,die wir wir nur einen Wechsler zur Verfügung hatten.So stand es nach ca.18 Minuten NUR 1:3,wobei die Gäste noch zwei klare Chancen kläglich vergaben.Und so retteten wir uns mit zwei Einzelaktionen noch mit einem 3:3 in die Halbzeit.In der zweiten Hälfte merkte man den Gästen dann gleich an,das sie sich wohl etwas übernommen hatten.Wir bestimmten jetzt klar das Spiel,kamen gut in die Zweikämpfe und setzten den Ballführenden sofort unter Druck.Ohne spielerisch wirklich zu überzeugen setzten wir uns bis auf 7:3 ab,mussten jedoch immer auf der Hut sein vor den gefährlichen Kontern der Moseler.Am Ende ein wenig überzeugendes Spiel von uns,das ein Warnsignal für die harte Rückrunde sein sollte.Der April mit den zwei extrem schweren Auswärtsspielen wird uns zeigen,wo wir wirklich stehen.Torschützen gegen Mosel: Tom(3),Pepe(3) und Louis

30 „gebrauchte“ Spielminuten besiegeln 2:4-Heimniederlage gegen Wüstenbrand

Im ersten Heimspiel des Jahres, musste sich der TVO erstmals nach 7 Spieltagen wieder geschlagen geben. Die Gastgeber erwischten „gebrauchte“ erste 30. Spielminuten in denen so rein gar nichts zusammenlief. Zweimal traf Abdullah Ahmed Zibari (15. und 19.), einmal Abdulla Rabie (8.) für Wüstenbrand. Der Oberfrohnaer Angriff vergab mindestens 4 gute Torchancen ehe Winterneuzugang Tom Posern (36.) und in der zweiten Hälfte Sebastian Kunze (78.) mit seinen elften Saisontor den Anschluss herstellen konnten. Als der TVO in den Schlussminuten nochmal alles in die Offensive investierte, konnte der Wüstenbrander Jens Hermsdorf in der 3. Minute der Nachspielzeit einen Konter zum 2:4 abschließen.

In der 75. Spielminute verletzte sich der WSV´ler Patrick Brunner schwer am Rücken, so das das Spiel unterbrochen und er mit den Notdienst ins Hartmannsdorfer Krankenhaus gefahren werden musste. Der TVO wünscht von hier aus dem Wüstenbrander Sportfreund nochmal gute Besserung und schnelle Genesung!

E1-Junioren beenden Hinrunde mit 9.Sieg im 11.Spiel, 9:5 gegen VfB Empor Glauchau 2

Zum letzten Punktspiel der Hinrunde mussten wir nochmal auf den Limbacher Kunstrasen ausweichen,da das Jahnhaus noch nicht ganz fertiggestellt ist.Unser Gast war der junge Jahrgang des VfB Empor Glauchau,mit denen wir uns früher schon einige interessante Duelle lieferten.Die Jungs spielten abermals zwei total unterschiedliche Halbzeiten.In der ersten Hälfte überrollten wir unseren Gegner förmlich(8:2).Danach war die Luft raus und das Spiel endete mit 9:5.Leider war ich bei diesem Spiel selbst nicht anwesend,so das der Spielbericht diesmal dem entsprechend kurz ausfällt.Ich hoffe,das Pepe und Max sich weiter gut erholen und dann in den nächsten Spielen wieder bei vollen Kräften sind.Nächste Woche beginnt gleich die Rückrunde mit einem schweren Heimspiel gegen Mosel.

DIE APP-ANGEBOTE DES TV OBERFROHNA

Kostenlos & Unverzichtbar!

Ab jetzt auch für Android, Windows Phone und iOS ..
Mit der TVO-Fan-App erhältst Du einen einzigartigen Einblick in die Welt des TV Oberfrohna 1862 e.V..
Neben dem Ligabetrieb unserer Teams (Re-Live) bekommst Du Zugang zu zahlreichen Fotos, Berichten,Veranstaltungen, etc. und bleibst immer topinformiert – auch wenn Du unterwegs bist.

Remis trotz Chancenplus: TVO spielt beim TSV Hermsdorf/Bernsdorf 0:0

14. Spieltag: Keine Tore in Bernsdorf

Im Auswärtsspiel gegen den TSV Hermsdorf/Bernsdorf  muss sich der TV Oberfrohna beim 0:0 auf dem „windigen“ Sportplatz an der Turnhalle mit einem Punkt begnügen. In einem umkämpften aber fairen Spiel auf schwer bespielbaren Platz teilten sich der TSV und der TVO die Punkte. In beiden Halbzeiten erspielten sich die „TVO´ler“ gegen die sonst so starke Hermsdorf/Bernsdorfer Offensive  ein klares Chancenplus, konnten aber trotz eines Elfmeters und vieler guter Gelegenheiten den Ball nicht im Tor des Gastgebers unterbringen. Trotzdem kann man dem gesamten Team auf Grund der gezeigten Mannschaftsleistung ein Lob aussprechen. Wenn die Mannschaft weiter so gut füreinander arbeitet und konzentriert spielt, dann klappt es das nächste Mal auch mit dem „Tore-Schießen“.  

Dennoch konnten die Blau-Weißen ihre Serie ausbauen und bleiben auch in der 6. Kreisliga-Partie in Folge ungeschlagen.

Für den TVO am Ball:

Schubert, Prosser (63. Benedix) , Schoppe, M. Klokow, S. Klamt, Kunze, D. Klamt, Dahnert, Weishar, Posern (74. Schüßl), Lehm

 

 

E1-Junioren mit gelungenem Punktspielauftakt,8:1 in Ebersbrunn.

Nach dem unerwartet hohem Testspielsieg gegen den Kreisoberligisten aus Gersdorf(12:1) ging es für uns im ersten Punktspiel mit nur sieben gesunden Spielern zum derzeitigen Schlusslicht nach Ebersbrunn.Das Wetter an diesem Samstagmorgen war einfach nur grausig.Den Jungs war das jedoch egal,sie gingen hochmotiviert ins Spiel und nahmen das Zepter sofort in die Hand.Nach ca.7 Minuten erlöste uns Max dann auch mit der 1:0 Führung.Danach konnten wir uns weitere Chancen erspielen,doch zeigte sich im Torabschluß bereits eine gewisse Unkonzentriertheit.So kam der Gastgeber immer besser ins Spiel und hielt plötzlich richtig stark dagegen.Wir waren nun etwas verunsichert,verloren immer mehr Zweikämpfe und machten den Gegner mit unserer lässigen Spielweise stark.Ebersbrunn war jetzt nahe am Ausgleich,und genau da spielten wir einen Konter mustergültig aus,2:0.Jetzt war der Bann gebrochen und mit einer weiteren Traumkombination erhöhten wir auf 3:0.Bis zur Halbzeit hatten wir das Spiel im Griff und führten sicher mit 5:0.Wie in so vielen Spielen vorher schalteten wir auch heute in der zweiten Halbzeit einen Gang zurück,kontrollierten zwar weiterhin den Ball,spielten aber viel zu umständlich nach vorn und stellten uns die vorhandenen Räume selbst zu.So hatte der zweikampfstarke Gastgeber keine Probleme,das Spiel ausgeglichen zu gestalten.Mit dem Ehrentreffer zum 1:5 wachten wir wieder auf und kamen in den letzten zehn Minuten noch zu drei Treffern.Für das erste Spiel war es ganz ok,wir müssen uns jedoch im Ganzen steigern,denn in den nächsten Wochen warten deutlich stärkere Gegner auf uns.Torschützen heute: Max(5),Tom(3)

Vorschau: Schweres Auswärtsspiel beim TSV Hermsdorf/Bernsdorf

Nach der langen Winterpause (17.11.2013), steht am kommenden Wochenende für die 1. TVO-Herrenmannschaft das erste Auswärtsspiel des Jahres bei der Mannschaft des TSV Hermsdorf/Bernsdorf an. Die Heimmannschaft belegt derzeit den siebten Tabellenplatz (18 Punkte) und hat aber nur einen Punkt Rückstand auf den dritten Platz.

Trotz der zuletzt fünf ungeschlagenen Kreisligaspiele musste sich das Team von Pierre Knechtel in der Winterpause auf den neunten Tabellenplatz einfinden, der Grund dafür sind sechs Zähler Punktabzug auf Grund von Nichterfüllung des Schiedsrichtersoll im Jahr 2013. Deshalb kann sich das TVO-Team nicht auf den vergangenen Spielen ausruhen, sondern muss schauen, dass weiterhin Punkte eingefahren werden – möglichst bereits am kommenden Sonntag. Dass dies keine einfache Aufgabe wird, zeigt neben dem aktuellen Tabellenplatz des Gegners auch die aktuelle Kreisliga-Torjägertabelle, die z.Zt. durch die TSV´ler René Krause mit 14 und Manuel Böhm mit 11 Treffern angeführt wird. Nichtsdestotrotz will der TVO die eigene Serie weiterausbauen und hofft auf lautstarke Unterstützung aus Oberfrohna.

Anpfiff ist am Sonntag, den 16. März, um15.00 Uhr auf dem Sportplatz an der Turnhalle in Bernsdorf.

 

E1-Junioren beenden Hallensaison mit 3.Turniersieg.

Unser letztes Hallenturnier bestritten wir nochmal in der Großsporthalle Limbach,wo der TuS Pleißa zu seiner Vereinspräsentation einlud.Fünf Mannschaften kämpften im Modus “Jeder gegen Jeden” um den Turniersieg.Nach teilweise sehr spannenden Spielen setzten wir uns am Ende etwas glücklich mit einem Punkt Vorsprung durch.Spielerisch lief es heute nicht ganz so flüssig,im Angriff waren kaum nennenswerte Kombinationen zu sehen,nur die Defensive stand sehr gut und hielt den Ball überwiegend weg vom eigenen Tor.
Unsere Ergebnisse:
TV Oberfrohna- SV Eiche Reichenbrand 1:0…verdienter und wichtiger Auftaktsieg.
TV Oberfrohna- TSV Penig 4:1…lange offenes Spiel,aber hochverdient gewonnen.
TV Oberfrohna- FSV Limbach 0:0…das beste Turnierspiel mit gerechtem Ausgang.
TV Oberfrohna- TuS Pleißa 1:1…unser schwächster Auftritt,nur über Kampf Remis geschafft.

Die Luft war heute schon ein bisschen raus,auch waren manche gesundheitlich etwas angeschlagen,aber wir freuen uns riesig über das Erreichte und widmen diesen Sieg unseren Fans,die uns lautstark durch alle Hallenturniere getragen haben.
Bei fünf Hallenturnieren 3xPlatz 1,1xPlatz 2 und einmal Platz 6 ist mehr als wir vorher zu träumen gewagt haben.Nun wollen wir die positiven Eindrücke aus der Halle mit nach Draußen nehmen und an die bisher so starke Hinrunde anknüpfen.