logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

News

3:0 – TVO siegt im letzten Heimspiel

Ein perfekter Saisonabschluss für die TVO-Kicker.
Mit dem 3:0-Erfolg gegen die SG Friedrichsgrün klettern die Blau-Weißen auf den sechsten Tabellenplatz und haben damit eine entspannte Ausgangslage für den letzten Spieltag. Dabei musste man im letzten Heimspiel der Saison auf ein halbes Dutzend Spieler verzichten. So stand zum Beispiel TVO-Oldie Steve Klamt zwischen den Pfosten und hielt seine Kiste sauber. Die Zuschauer an der Jahnkampfbahn sahen über das Spielgeschehen hinweg eine engagierte und konzentrierte Leistung der TVO-Elf, die kompaktstehende Friedrichsgrüner letztlich knackte und die Punkte in Oberfrohna behielt. Jonas Lindisch´s Doppelpack (73./86.) sowie der elfte Saisontreffer von Daniel Esono Peña (88.) entschieden letztlich die Partie. Damit werden die Blau-Weißen ihre erste Saison in der Sparkassenliga Westsachsen auf dem sechsten oder siebten Rang und somit in der oberen Tabellenhälfte abschließen.

Am letzten Spieltag (Samstag,18.6.) gastieren die TVO-Kicker beim Tabellenachten SG Motor Thurm.

Vorschau: TVO empfängt Friedrichsgrün zum letzten Heimspiel der Saison

Die Blau-Weißen stehen zwei Spieltage vor dem Ende im gesicherten Mittelfeld (7.) und empfangen zum letzten Heimspiel der Saison die SG Friedrichsgrün. Die Randzwickauer sind in einer ähnlichen Lage wie unsere TVO-Kicker, sie stehen aktuell mit einem Zähler Vorsprung auf den sechsten Tabellenplatz der Sparkassenliga Westsachsen. Weder nach oben – noch nach unten geht also noch so richtig was. Trotz personeller Engpässe wollen sich unsere Oberfrohnaer Jungs im letzten Heimspiel der Saison von dem eigenen Publikum mit einer guten Leistung verabschieden. Anstoß ist am Sonntag (12.6.), um 15 Uhr auf der Jahnkampfbahn in Oberfrohna. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

6:1 – TVO macht mit Kantersieg in Neukirchen das Saisonziel perfekt!

Der drittletzte Spieltag in der Sparkassenliga Westsachsen hatte noch einmal viele Tore zu bieten. 31 Tore fielen am vergangenen Sonntag. Gleich sieben Treffer waren es beim Gastspiel unserer TVO-Kicker bei der SG Traktor Neukirchen. Die Blau-Weißen wollten endgültig und vor allem ohne fremde Hilfe den Klassenerhalt perfekt machen und starteten überlegen in die Partie. Leider verlor man ab der zwanzigsten Spielminute etwas den Faden und fing sich mit der ersten Neukirchener Torchance durch Rico Löbel den 0:1-Rückstand ein (32.). Diesen konnte Mannschaftskapitän Sebastian Kunze aber eine Minute später egalisieren (33.). Nach dem Seitenwechsel dauerte es dann nur fünf Minuten, ehe Daniel Esono Peña das 2:1 für unsere Blau-Weißen erzielte (50.). Jonas Lindisch und wieder Daniel Esono Peña sorgten dann mit ihren Treffern zum 3:1 (71.) und 4:1 (73.) für klare Verhältnisse. Der in der 70. Spielminute gemeinsam mit René Benedix eingewechselte Markus Meyer brachte bei sommerlichen Temperaturen nochmal Schwung in die blau-weiße Offensive und stellte mit seinen beiden Treffern (83., 90.) den 6:1-Endstand her. Die Erleichterung ist nach dem jetzt schon erreichten Klassenerhalt bei den TVO-Verantwortlichen und Fans natürlich riesig. Man ist stolz auf die Mannschaft, die sich weiterentwickelt und nach dem misslungenen Saisonstart guten Fußball gezeigt hat. Zwei Spieltage vor Saisonschluss stehen die Kreispokalsieger 2016 als Aufsteiger auf einen guten 7. Tabellenplatz der Sparkassenliga Westsachsen.

C-Jugend beendet Saison mit Niederlage

Spg FSV Limbach- O. 2/ TuS Pleißa – Spg TV Oberfrohna/ TuS Falke Rußdorf 6:0 (3:0)

Nach nur einen Tag Regeneration hatte unser Mannschaft ihr letztes Saisonspiel und das gegen den ungeschlagenen Staffelsieger FSV Limbach, bei besten und trockenen Fußballwetter auf Kunstrasen?????? im Waldstadion.

Nach dem wir am Donnerstag unsere Aufstiegschance verspielt hatten konnten unsere Jungs heute unbeschwert und ohne Druck ins Spiel gehen. Mit einer stark Defensiven Ausrichtung versuchten wir den spielstarken Gastgeber Paroli zu bieten, was auch bis zur 18. Minute gut gelang. Unsere Mannschaft erwartete den Gegner ab der Mittellinie und presste geschickt dagegen und der FSV hatte Problem sich Chancen zu erarbeiten. Selbst wartete man auf Konter um den vielleicht einen einzigen genialen Ball zu verwerten. Eine Taktik die klappen kann oder so wie heute nicht aufgeht weil sich im laufe des Spieles  kleine aber entschiedene Fehler unserer Kicker  einschlichen. Und das nutzen die Jungs vom FSV, durch ihren schnellen Stürmer, eiskalt aus und das sechs mal, selbst heraus spielen mussten die Limbacher ihre Tore nicht sie brauchten nur auf diese Fehler warten. In der ersten Hälfe erspielten wir uns noch ein paar Chancen was dann in Hälfte 2. gar nicht mehr vorkam….. Schüsse auf das Tor vom FSV 0!!! (in Worte NULL).

Zu erwähnen noch die unsportliche Aktion eines Limbacher`s der beim Stand von 6:0 noch einmal mit gestreckten Fuß auf Alex los ging und danach nicht einmal den Anstand einer Entschuldigung hatte.

Dem FSV Limbach Glückwunsch zur verdienten Meisterschaft und viel Erfolg nächstes Jahr in der Westsachsenliga. Für unser Team wartet zum Saisonabschluss , mit dem Freundschaftsspiel gegen den VfB Auerbach (Aufsteiger in die Landesliga) noch ein wahres Highlight , Anstoß 15.30 Uhr auf der Jahnkampfbahn.

Aufstellung: Alex Peshier– Benjamin Jünger; Nick Landgraf; William Nagel; Jannik Schaller (ab 35. Nils Porstmann)– Joey Heinig (ab 21. Luis Rößler); Erich Naumann ©; Jeremy Porstmann; Arthur Hofmann; Justin Kluge– Justin Thierbach

Tore: 1:0 Fischer (18.) 2:0 3:0 4:0 Landgraf (22.,30.,45.) 5:0 Winter (54.) 6:0 Küttner ( 58.)

IMAG0335

C-Jugend verliert und verpasst Aufstieg

Spg TV Oberfrohna / TuS Falke Rußdorf – Spg Lok / Fotschritt Gc / SV Remse 1:3 (0:3)

Zum Nachholspiel und entscheidenden Match um den Aufstieg trafen heute unsere Jungs auf die Spielgemeinschaft von Lok und Fortschritt Glauchau/ Sv Remse auf der Jahnkampfbahn aufeinander. Etliche Gästefans und viele Anhänger unserere  “C”, darunter fast das halbe Team der Ersten !!!! (Danke Jungs) bildeten eine klasse Kulisse an diesem frühen Donnerstagabend.

Der klare Fakt vor dem Spiel , wer verliert ist raus aus dem Aufstiegsrennen. Und die Jungs aus Glauchau hatten da von Beginn an mehr Wille und Einsatzbereitschaft da weiterhin mit zu mischen.

Eine Gelbe Karte nach 2 Minuten und das erste Gegentor nur drei Minuten später, das nennt man dann wohl einen klassischen Fehlstart für unser Team. Danach versuchten unsere Spieler sich in das Spiel rein zu kämpfen, hatten auch gefühlt mehr Ballbesitz aber nicht zählbares, der Gast dagegen effizient mit ihrem Spiel nach vorn. Wenn es in Richtung Alex ging wurde es immer gefährlich und so machten sie bis zur Pause noch zwei Tore und unser Hoffnung Richtung Aufstieg gingen mit den heutigen Regengüssen, während des Spieles, den Bach hinunter.

Nach der Pause und einer ordentlichen Kabinenansprache der Trainer machten unser Jungs noch einmal Dampf und hatten auch ihre Möglichkeiten aber außer dem Tor nach einer Ecke leider ohne Erfolg.

Ein verdienter Sieg für unsere Gäste und alles Gute für kommenden Samstag, und unseren Jungs nur soviel KOPF HOCH.

Nun wartet bereits am Samstag das Derby gegen den FSV (etwas fragwürdige Spielverlegung des Spieles heute???) und da gebt ihr und wir Fans noch mal ordentlich Gas.

Aufstellung: Alexander Peshier– Benjamin Jünger; Jannik Schaller; Nick Landgraf; William Nagel– Jeremy Porstmann; Arthur Hofmann; Luis Rößler (ab 52. Nils Portmann); Justin Kluge (ab 52. Justin Thierbach)– Joey Heinig; Erich Naumann (C)

Tore: 0:1 Salijevic (5.); 0:2 Salijevic (24.); 0:3 Nemer (28.); 1:3 Justin Thierbach (60.)

PS: Danke an Nadine und Grit Super Fotos

IMG-20160602-WA0017

Vorschau: Der TVO tritt am Wochenende in Neukirchen/Pl.

An den wichtigen Heimsieg (4:1) am letzten Sonntag gegen den FC Sachsen Steinpleis-Werdau haben sich unsere Blau-Weißen vor allem wegen ihrer Effektivität verdient. Mit der gezeigten Leistung war man aber nicht hundertprozentig zufrieden. Im Vordergrund stehen aber ganz klar drei Punkte, die Blau-Weiß wichtige Luft verschafft haben, um nicht doch nochmal in den Abstiegskampf zu geraten. Beim Gastauftritt bei der SG Neukirchen/Pl. können die TVO-Kicker nun auch rechnerisch alles klarmachen. Eine leichte Aufgabe wird es aber nicht. Unser Team muss am Sonntag wieder auf mindestens sieben Spieler verzichten und für die Gastgeber zählt nur ein Sieg, um die Minimalchance auf den Klassenerhalt (bei gleichzeitiger Niederlage des SV Planitz) zu waren.

Anstoß ist um 15 Uhr (5.6.) auf dem Sportplatz Neukirchen/Pleiße (08459 – Am Sportplatz).

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!

4:1 – TVO holt wichtigen Dreier gegen den FC Sachsen

In einem richtungsweisendem Spiel haben sich unsere TVO-Kicker in der Sparkassenliga Westsachsen mit 4:1 (1:0) gegen den FC Sachsen Steinpleis-Werdau durchgesetzt und somit den Abstand auf die Abstiegsränge auf sieben Punkte (und 16 Tore) ausgebaut. Den erfolgreichen Tag machten die beiden Doppeltorschützen Philipp Todt und Sebastian Kunze perfekt. Die Blau-Weißen waren bei sommerlichen Temperaturen von Beginn an das torgefährlichere Team und konnten in der zehnten Spielminute durch den Kopfballtreffer von Philipp Todt nach einem Eckball mit 1:0 in Führung gehen. Im weiteren Spielverlauf konnte man sich zwar vereinzelt Torchancen erarbeiten, diese aber nicht in Zahlen auf der Ergebnistafel zum Ausdruck bringen. Daher ging es auch mit dem 1:0 in die Kabinen. Eine Minute nach dem Seitenwechsel war der Bann aber gebrochen. Philipp Todt wählte bei einer Offensivaktion den eher unkonventionellen Weg und hämmerte seinen Schuss aus ca. 25 Metern in das Gästetor (46.). In der Folge ließen es die TVO-Kicker etwas ruhiger angehen und so erzielte der FC Sachsen in der 78. Spielminute den 2:1-Anschlusstreffer per Distanzschuss – Florian Graupner war der Torschütze. Durch einen Ballgewinn konnten die Blau-Weißen kurz vor Spielende nochmal schnell kontern. Man scheiterte aber am Aluminium, ehe Jonas Lindisch in der Anschlussaktion vom Gästetorhüter gefoult wurde. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Sebastian Kunze trocken. Nur kurze Zeit später setzte der Stürmer noch einen drauf und vollendete den nächsten Angriff mit seinem zweiten Treffer (90.).

Das 4:1 war auch gleichzeitig der Endstand.

D-Junioren feiern unerwarteten Kantersieg mit 10:1 gegen FSV Zwickau 3!!!

SpG. Rußdorf/Oberfrohna – FSV Zwickau 3 10:1(1:1) Tore: Louis(4),Max,Jeremy(je 2),Colin und Pepe

Knapp zwei Wochen nach dem großen Pokaltriumph im Waldstadion erwarteten wir heute unseren Endspielgegner zum Punktspiel in Rußdorf.Vom Tabellenstand her (2.gg.3.) versprach diese Partie wieder Hochspannung.Bei bestem Fußballwetter pfiff der Schiedsrichter die Partie pünktlich an.Die Gäste übernahmen mit ihrem gewohnt sicheren Kombinationsspiel von Anfang an die Initiative,setzten uns frühzeitig unter Druck,so das wir wieder einmal nur sehr schleppend ins Spiel kamen.Wir gewannen zwar in der Defensive die wichtigen Zweikämpfe konnten aber den Ball nie lange für uns behalten,da wir durch Fehlpässe und fehlenden Mut keine Entlastung nach vorn hatten,kurz gesagt: der Gegner war einfach frischer.So ging die Führung für die Zwickauer nach 15 Minuten auch völlig in Ordnung.Auch danach waren die Gäste feldüberlegen,unsere Offensivabteilung rieb sich derweil so auf,das wir schon gegen Ende der ersten Hälfte durchwechseln mussten.Wie aus dem Nichts dann unser Ausgleich durch Max,der sich im Zentrum schön durchsetzte und das zu diesem Zeitpunkt völlig überraschende 1:1 erzielte.Dann war Halbzeit,ein sehr schmeichelhaftes Resultat für Uns,hatte doch der Gegner deutlich mehr Spielanteile und auch die etwas besseren Chancen.In der Pause stellten wir das System auf 3-3-1 um,so das sich unsere Flügel mehr auf die Offensive konzentrieren und für mehr Entlastung sorgen konnten.Das sollte sich auszahlen!In den ersten zehn Minuten der zweiten Hälfte passierte nicht viel,wir waren jedoch deutlich wacher und konnten uns des Öfteren befreien.Was dann zwischen der 41. und 58. Minute geschah,dafür fehlt selbst mir jegliche Erklärung.Zwickau weiter mit mehr Ballbesitz,immer wieder im Vorwärtsgang wurde gnadenlos ausgekontert und vernachlässigte seine Defensive total.Wir trafen in 18! Minuten 9mal! ins gegnerische Netz,was den Spielverlauf in keinster Weise wiederspiegelt und alle Beteiligten in ein rätselhaftes Staunen versetzte.Alle schauten sich verdutzt an,aber gefeiert wurde auch dieser wirklich seltsame Sieg lautstark.Letztendlich konnte man schon von einem verdienten Erfolg sprechen,der natürlich viel zu hoch ausfiel.Trotz spielerischer Unterlegenheit konnten wir über die gesamte Spielzeit gesehen eine größere Leidenschaft und die stärkere Physis zeigen.Weiter so!

Vorschau: Der TVO empfängt den FC Sachsen – Alle hin da!

Am Sonntag (29.5., 15 Uhr) findet das vorletzte Heimspiel der Saison an der Oberfrohnaer Jahnkampfbahn gegen den FC Sachsen Steinpleis-Werdau statt. Für unsere Blau-Weißen geht es in dieser Partie um nichts geringeres als einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt. Mit 26 Punkten und damit vier Zählern Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, auf dem der aktuelle Gast aus Werdau (22 Punkte) zur Zeit rangiert, gehen die Blau-Weißen in dieses vielleicht vorentscheidende Saisonspiel. Damit die Oberfrohnaer Jungs trotz einiger Ausfälle die Klasse in der Sparkassenliga Westsachsen halten, brauchen sie auch Eure Unterstützung. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr. Die TVO-Reserve spielt bereits um 13 Uhr gegen die SpG Fortschritt GC 2/FSV Dennheritz. Also – kommt vorbei und supportet unsere Teams zum Sieg.

Wir sagen ganz klar: Alle hin da!

C-Junioren nach Sieg weiter im Aufstiegsrennen

VfL 05 Hohenstein Ernstthal 2 – Spg TV Oberfrohna / TuS Falke Rußdorf 1:5 (0:3)

Zum vorletzten Auswärtsspiel der Saison erwartete uns der Tabellenvorletzte vom VfL 05 Hohenstein auf dem Kunstrasen am Schützenhaus. Als Glücksbringer heute mit anwesend waren von den TVO Pokalhelden nicht nur die Trainer, auch David Peters und der Matchwinner vom Montag Daniel Esona Pena drückten der „C“ die Daumen.

Seit langer Zeit waren alle zur Zeit verfügbaren Spieler , bei besten Wetter, heute anwesend und so konnten unsere Trainer Jonas und Daniel aus dem vollen schöpfen. Das Spiel begann dann auch so wie die Tabelle es anzeigt unser Spielgemeinschaft von Beginn an spielbestimmend und mit Zug nach vorn. So ergaben sich Chancen im Minutentakt die aber leichtfertig vergeben wurden und so dauerte es 16 Minuten bis Capitano Erich den Bann brach. Der Gastgeber nur im Rückwärtsgang war offensiv überhaupt nicht anwesend , wenn es in unsere Hälfte mal brenzlig wurde waren es kleine Fehler unserer Mannschaft. So konnte unsere Jungs ihr Spiel aufziehen und hatten bis zur Pause eine klare 3:0 Führung erspielt, die aber durchaus höher ausfallen hätte können.

In der zweiten Spielhälfte erzielte unsere Mannschaft noch zwei Tore aber sonst war da nicht mehr allzu viel Positives zu erwähnen. Die Mannschaft vom VfL brachte da aber noch weniger rüber und so kamen sie nur durch einen groben Abwehrfehler zum Ehrentreffer.

Fazit am ende des Tages, die 3 Punkte sicher eingetütet aber spielerisch und auch kämpferisch gibt es ,meiner Meinung nach, noch Potenzial nach oben.

Danke auch heut wieder an Simone für die 1A Fotoauswahl.

Aufstellung: Alexander Peshier– Benjamin Jünger; Jannik Schaller; Nick Landgraf; Arthur Hofmann– William Nagel; Erich Naumann ©; Justin Kluge (ab 52. Nils Porstmann); Jeremy Porstmann– Joey Heinig (ab 46. Justin Thierbach); Luis Rößner

Torfolge: 0:1 Erich Naumann (16.); 0:2 Justin Kluge (22.); 0:3 Jannik Schaller (24.); 0:4 Joey Heinig (45); 0:5 Justin Thierbach (60.); 1:5 Justin Grabner (68.)

IMG-20160521-WA0008