logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

Author: K.S.

SV Waldenburg – TV Oberfrohna 0:3 (0:1)

Quelle: Freie Presse vom 21.10.2019

Nach einem verlängerten Einwurf sorgte Ronny Schultze für das 1:0 für die Gäste aus Oberfrohna. Der SV Waldenburg hatte mehrere Chancen zum Ausgleich, doch TV-Torhüter Kevin Claus hatte einen Sahnetag erwischt. In der zweiten Hälfte war der TV die dominierende Mannschaft und bestätigte durch einen Freistoßtreffer von Philipp Kirsten aus 17 Metern sowie einen Distanztreffer von Daniel Weishar seine Favoritenrolle. (erbe)

Vorschau: TVO-Kicker vor schwerer Auswärtsaufgabe in Waldenburg

Im letzten Heimspiel überzeugten unsere Blau-Weißen beim 4:0-Erfolg über die SG Traktor Neukirchen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung. Damit holten die TVO-Kicker bereits den fünften Sieg im sechsten Punktspiel. Somit gehören unsere Blau-Weißen bislang zur Spitzengruppe der Westsachsenliga, wo sie sich unbedingt festbeißen wollen. Dafür muss die Elf von Cheftrainer Sven Schmidt ihre schwere Aufgabe beim kampfstarken SV Waldenburg (20.10., 15 Uhr) konzentriert erledigen und an die Leistung des letzten Spiels anknüpfen.

Bereits um 12.45 Uhr (20.10.) empfängt unsere „Zweite“ die Landesklasse-Reserve des SSV Fortschritt Lichtenstein am Oberfrohnaer Jahnhaus. Beide Teams freuen sich auf eure Unterstützung.

Wir sehen uns!

So…nochmal alle die Ohren spitzen!

 

Freitag ist TVO-Rabauken-Tag 💙 Alle Jungs & Mädels im Alter von 3 bis 6 Jahren, die Lust auf Fußball ⚽️ oder einfach nur eine Spielstunde mit jede Menge Spaß und tollen Kids + Trainern haben:

Kommt vorbei, schnuppert rein! Bei schönen Wetter ☀️ findet ihr uns ab 17 Uhr auf dem Kunstrasenplatz, bei nicht so tollen Wetter ☔️ in der Turnhalle im Oberfrohnaer Jahnhaus.

Mehr Aktionen, mehr Tore, mehr Spaß..?

Unsere #nachwuchstrainer 💙💚 stellen Minifußball auf den Prüfstand 👇

Wie verbessern wir immer wieder unsere Trainingsqualität? Was sind die Vorteile von „kleinen“ Spielformen? Es sind genau solche Fragen, denen sich die Coaches unserer Nachwuchsabteilung in der Oktober-Trainersitzung gestellt haben. Pierre Knechtel, neuer Sportlicher Leiter beim TV Oberfrohna, stellte vorab im Praxisteil Funiño (Fun, englisch für Spaß; Nino, spanisch für Kind) als Spielform im Vergleich zum „normalen“ 6 gegen 6 auf zwei Kleinfeldtore vor. Dabei zählten die Übungsleiter viel mehr Ballaktionen und waren in Angriff und Defensive richtig gefordert. Im Anschluss arbeiten die 16 anwesenden Trainer- und Trainerinnen unter Anleitung von Jugendleiter Thomas Seltner an einem zukunftsorientierten Leitbild.

Wir sagen vielen Dank liebe Coaches & macht weiter so!

TV Oberfrohna – Traktor Neukirchen 4:0 (2:0)

Quelle: Freie Presse vom 7. Oktober 2019

Das Tor kurz vor und der Doppelpack direkt nach der Pause haben seinem Team natürlich in die Karten gespielt, “aber insgesamt war es ein hochverdienter Sieg und eine gute Reaktion meiner Mannschaft nach der Niederlage im Stadtderby”, sagt TV-Trainer Sven Schmidt. Vor 110 Zuschauern ließ Oberfrohna nichts anbrennen, doch auch die Gäste kämpften bis zum Schluss um den Ehrentreffer. Der 19-jährige Diouf erzielte seine ersten Saisontore.

Vorschau

Nach der 1:2 Derby-Niederlage empfängt morgen (6.10.) 15 Uhr die Schmidt-Elf die Traktoristen vom SV Neukirchen/Pl. auf der Jahnkampfbahn. Die kampfstarken Gäste stehen derzeit mit 9 Punkten auf Platz 6 in der Kreisoberligatabelle. Achtung! 6 Punkte holten sich die Neukirchner auf fremden Plätzen und 3 davon im Limbacher Waldstadion. Unsere #tvokicker müssen alles in die Waagschale werfen, damit die 3 Punkte am Jahnhaus bleiben.

Bereits 11:15 Uhr ist Anstoß für unsere „Zweite“ bei der Reserve vom VfL 05 Hohenstein-E. am Schützenhaus der Karl-May-Stadt.

Unsere Teams freuen sich auf eure Unterstützung!

Vorschau: TVO-Kicker empfangen am Feiertag den FSV Limbach

Am Donnerstagnachmittag (3.10.) empfangen unsere Blau-Weißen den FSV Limbach zum Nachholspiel am Oberfrohnaer Jahnhaus. Das Match, das am eigentlichen Termin (1.9.) wegen eines Unwetters beim Stand von 1:3 für die Gäste zur Halbzeit abgebrochen worden war, wird von Tipico Limbach-Oberfrohna (Moritzstraße 6) präsentiert. Anstoß auf der Oberfrohnaer Jahnkampfbahn ist um 15 Uhr, der Eintritt ist frei. Wir sehen uns am Feiertag!

Nachtrag zur TVO-Mitgliederversammlung vom 12. September 2019

Unser TV 1862 Oberfrohna e.V. hat einen neuen Vorstand. Die Mitglieder des Turnvereins wählten am Donnerstag, den 12. September 2019 den Präsidenten Daniel Angermann, den ersten Stellvertreter Mario Dempewolf, Schatzmeister Sven Lindner sowie Pierre Knechtel (Sportlicher Leiter) und Chris Müller (Sportstättenmanagement) in ihre Ämter. Sie alle sind ehrenamtlich für den Verein tätig mit der gesetzlichen Vertretung gemäß § 26 BGB. Die Wahl erfolgte als Blockwahl.

In den erweiterten Kreis wurden Marcel Reinelt (Kassenwart), Tino Eichhorn (Mitgliederverwaltung), Thomas Seltner (Jugendleiter Fußball), Rafael Frommhold (Leiter Basketball) und Holger Landgraf (Leiter Breitensport) für die nächste Legislaturperiode gewählt.

Wir wünschen dem neuen Vorstand einen guten Start in ihr Aufgabengebiet und eine erfolgreiche Vorstandsarbeit.

Der Turnverein Oberfrohna 1862 e.V. ist eine feste Größe in der Vereinslandschaft der Großen Kreisstadt. Neben Fußball bestehen die Abteilungen Basketball, Volleyball, Popgymnastik, Gymnastik, Jiu Jitsu und Wandern. Wie im Turnerkreuz  (F F F F) des Vereinswappens ersichtlich, lautet unser Motto „Frisch, Fromm, Fröhlich, Frei“. Gleichberechtigt werden im Verein wettkampforientierte und breitensportliche Aktivitäten für alle Altersgruppen geboten. Das alljährliche Fußball-Mitternachtsturnier in der Großsporthalle vom 27. auf den 28.12. und der Kinderfasching sowie die Rosenmontagsparty im Jahnhaus haben einen großen und beliebten Bekanntheitsgrad weit über die Stadtgrenzen hinaus. Herzlich willkommen!

Kontakt: tv-oberfrohna@gmx.de oder über die Sozialen Netzwerke

TV Oberfrohna – SV Mülsen St. Niclas 3:0 (2:0)

Quelle: Freie Presse vom 23. September 2019

Mit dem Ergebnis war Oberfrohnas Trainer Sven Schmidt zufrieden: “Das war auch in dieser Höhe mehr als verdient.” Spielerisch sah er bei seinem Team aber Verbesserungspotenzial. “Das geht noch etwas besser, da ist noch Luft nach oben”, sagte Schmidt. Ein Strafstoß nach Foul an Jonas Lindisch brachte Oberfrohna die Führung. “Da gab es auch keine Diskussionen”, so Schmidt. Philipp Kirsten traf vom Punkt und legte später das 2:0 nach, Ronny Schultze sorgte für den Endstand. (ewer)