logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

Couldn't connect with Twitter
 

Author: K.S.

Schöne Pfingsten

Das lange Pfingstwochenende ist bald da und ihr fragt euch sicher: Was fange ich mit meiner vielen Freizeit an?

Unsere beiden Tipps dazu schicken euch diesmal direkt in den schönen Ortsteil Wolkenburg! Am Freitagabend (26.5., 18 Uhr) könnt ihr unsere #tvooldies💙 beim Alte Herren-Turnier des FV Wolkenburg unterstützen & anschließend, wie auch das restliche Wochenende (26.-29.5.), beim Jubiläums Rock und Biker Weekend unserer Freunde vom MC Delirium Germanicum durchfeiern. Wir wünschen euch & euren Liebsten schöne Pfingsten und Rock´n` Roll.. 🤘😎

Vorschau

Vier Spieltage vor Saisonende geht es für unsere #tvokicker💙 zum Auswärtsspiel bei der SG Traktor Neukirchen/Pleiße (21.5., 15 Uhr). Das Hinspiel Anfang November konnte unser Team noch klar mit 6:1 gewinnen. Trotzdem sollten die Blau-Weißen vor den Gastgebern gewarnt sein, denn in diesem Jahr verloren dort unter anderen der SSV Fortschritt Lichtenstein (1:5) und die SpVgg Reinsdorf-Vielau (2:4) ihr Auswärtsspiele deutlich.
Ebenfalls am Sonntag, um 15 Uhr, ist unsere #zweite💙💚 beim Westsachsenliga-Absteiger SG Motor Thurm gefordert. Fünf Spieltage vor Saisonende ist dieses Spiel richtungsweisend im Abstiegskampf..
Wir sehen uns ⚽️

TVO-Familie wächst weiter

Unsere TVO-Familie 💙 wächst immer weiter und so dürfen wir uns auch über die neue Partnerschaft mit der Radeberger Gruppe freuen. Seit 1. Mai gehört Deutschlands größte private Brauereigruppe mit all ihren Marken zu unseren Sponsoren. Die Vorzüge werden Fans und Besucher am TVO-Beach🌴schmecken und auch bei größeren Events steht uns das langjährige Know-How der Fachleute zur Verfügung. An dieser Stelle möchten wir uns beim EDEKA-Markt Feller aus Zwickau bedanken, ihr habt uns die letzten Jahre fantastisch unterstützt. Lieber Micha, wir wünschen dir alles Gute für deine Zukunft..

2:1 Heimsieg

Unsere #tvokicker💙 haben ihr Heimspiel gegen den SV Planitz am Sonntagnachmittag mit 2:1 (2:0) gewonnen. Auf der Oberfrohnaer Jahnkampfbahn erzielte André Lorenz die beiden blau-weißen Treffer, ehe Frank Walter in der 89. Spielminute durch einen Foulelfmeter für die Gäste verkürzen konnte. Planitz warf noch mal alles nach vorne, mehr passierte aber nicht und so feierten unsere TVO-Kicker nach zwei sieglosen Spielen wieder drei Punkte.

Vorschau

Unsere #tvokicker💙 empfangen am Sonntag (14.5., 15 Uhr) den SV Planitz auf der Oberfrohnaer Jahnkampfbahn. Ende Oktober 2022 trafen beide Mannschaften in Zwickau das letzte Mal aufeinander und teilten sich beim 1:1 die Punkte. Für die Blau-Weißen heißt es jetzt, im Heimspiel alles an Einsatz auf den Platz zu bringen und im besten Fall einen Sieg erspielen. Danach geht es für unser Team mit zwei Auswärtsspielen bei der SG Traktor Neukirchen und der SpVgg Reinsdorf-Vielau weiter. Bereits um 12.30 Uhr empfängt unsere #Zweite💙💚 am Oberfrohnaer Jahnhaus die SG 48 Schönfels. Mit 44 Punkten stehen die Gäste aktuell auf Platz 5 der Tabelle. Das Hinspiel in Schönfels verlor unsere Mannschaft deutlich mit 0:4 – an diesem Wochenende geht dieses Duell hoffentlich anders aus..
Wir sehen uns ⚽️

Vorschau

Unsere #tvokicker💙 reisen am Sonntag (7.5., 15 Uhr) ins Waldstadion nach Limbach. Auf die knappe Niederlage gegen die Reserve vom VfB Empor Glauchau möchte die Mannschaft von Chef-Trainer Jörg Lehmann eine Reaktion zeigen. Wir freuen uns auf eine hoffentlich zahlreiche Unterstützung aus dem blau-weißen Fanlager und wollen auch damit unserer Mannschaft zu einem Erfolgserlebnis verhelfen.
Die #zweite 💙💚 spielt ebenfalls am Sonntag, jedoch bereits um 12.30 Uhr in Oberlungwitz. Gegen die Spielgemeinschaft OSV 2 / SSV Blau-Weiß Gersdorf will die Mannschaft von Coach Michel Seidel wichtige Punkte sammeln, um weiterhin vor den Abstiegsplätzen der neuen eingleisigen Kreisliga zu bleiben.
Wir sehen uns ⚽️

Das war zu wenig

Im vorgezogenen Westsachsenliga-Heimspiel gegen die Reserve vom VfB Empor Glauchau gab es für unsere #tvokicker💙 keine Punkte. Nach 90 Minuten steht eine 1:2-Niederlage, die Tim Seidel und Christian Jäger mit ihren Toren besiegeln (16., 36.). Den blau-weißen Anschlusstreffer erzielte Andre Lorenz in der 67. Spielminute.