logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

Author: K.S.

Zweimal Müller, einmal Todt! TVO-Kicker mit Last-Minute-Sieg beim SV Planitz

Was für ein Finish! Was für eine Moral! Trotz über vierzigminütiger Unterzahl haben unsere TVO-Kicker am Sonntagnachmittag ihren ersten Saisonsieg in der Westsachsenliga eingefahren.

Unsere Blau-Weißen waren nach vier Unentschieden und einer Niederlage in dieser Saison umso motivierter, endlich den ersten Dreier einzufahren. Beim SV Planitz geriet man zwar zweimal in Rückstand (Walter 16., Brunner 52. HE), doch Mannschaftskapitän Chris Müller glich mit seinen beiden Treffern doppelt für unsere Farben aus (45., 60.). Wie schon zuletzt war man auch in diesem Spiel erstmal nicht vom Glück verfolgt: So musste Philipp Kirsten in der 50. Spielminute nach einem Handspiel im eigenen Strafraum das Spielfeld verlassen (Gelb/Rot). Trotz Unterzahl blieben die Blau-Weißen die aktivere Mannschaft. TVO-Stürmer Daniel Esono Peña scheiterte Mitte der zweiten Halbzeit per Foulelfmeter am Planitzer Pfosten. Doch als beide Trainer sich schon mit dem Unentschieden abgefunden hatten und mit Einwechslungen Zeit von der Uhr nahmen, machte der eingewechselte Philipp Todt (90.+4) mit seinem „Straßenfußballertor“ den Auswärtssieg perfekt.

Vorschau: Zum Abschluss der englischen Woche geht´s zum heißen Duell nach Planitz

Nach dem torlosen Remis am vergangen Samstag gegen den Tabellendritten SV Mülsen St. Niclas konnten unsere Blau-Weißen am Mittwochnachmittag beim 4:0-Ausgwärtssieg gegen den SV Fortschritt Crimmitschau (2. Runde Pokal) wieder eigene Treffer bejubeln. Am Ende mussten sich souveräne aber keineswegs überzeugende TVO-Kicker vorwerfen lassen, nicht noch weitere ihrer zahlreichen Chancen verwertet zu haben. Trotzdem ließen die Blau-Weißen über die kompletten 90 Minuten nur eine Möglichkeit gegen sich zu und fuhren so einen ungefährdeten Sieg ein.
Endlich dreifach punkten will die Elf vom Trainergespann Pierre Knechtel / Chris Lehm jetzt auch im Liga-Alltag, bestenfalls schon am Sonntag beim Tabellenfünften SV Planitz. Keine leichte Aufgabe, denn die Gastgeber sind in dieser Saison zu Hause noch ungeschlagen und tankten unter der Woche beim 1:0-Pokalsieg gegen den TSV Crossen eine große Portion Selbstbewusstsein. Daher sind die TVO-Kicker durchaus gewarnt und wollen mit absoluter Konzentration und dem nötigen Siegeswillen ihre vierte Auswärtsaufgabe der Saison angehen.

Unsere Blau-Weißen freuen sich am Sonntagnachmittag (7.10., 15 Uhr) auf eure Unterstützung in Planitz!

Vorschau: TVO-Kicker reisen nach Crimmitschau – Mit den Fanbus in die Englische Woche!

Mittwochnachmittag, Feiertag, Pokalspiel gegen den SV Fortschritt Crimmitschau. Nicht ohne unsere blau-weißen Fans. Bereits zwei Stunden vor dem Anpfiff treffen sich die TVO-Anhänger am Oberfrohnaer Jahnhaus um sich in gemütlicher Runde auf die Partie einzustimmen und anschließend gemeinsam im Fanbus nach Crimmitschau zu reisen. AI-Bus-Tickets zum Preis von 10€ sind genügend vorhanden.

Das Auswärtsspiel (3.10., 15 Uhr) bei den offensivstarken Crimmitschauern müssen unsere TVO-Kicker hochkonzentriert angehen, um nicht wie in der Saison 2012/2013 frühzeitig im Pokal auszuscheiden. Damals verlor man noch als Kreisligist unter Trainer Klaus Frischmann bei den eine Klasse tiefer spielenden Gastgebern deutlich mit 0:3. Unsere TVO-Kicker sind hochmotiviert das sich diese Geschichte nicht wiederholt. Wir sehen uns am Mittwoch!

0:0! Torloses Unentschieden für unsere TVO-Kicker gegen den SV Mülsen St. Niclas

Viertes Remis im fünften Spiel! Unsere Blau-Weißen sind am Sonnabend wie schon in den Vorwochen nicht über ein 0:0-Unentschieden hinausgekommen. Die TVO-Kicker waren zwar in beiden Halbzeiten die spielbestimmendere Mannschaft gegen den Tabellendritten vom SV Mülsen St. Niclas. Doch im Angriff der Blau-Weißen herrschte Flaute und so stecken unsere TVO-Kicker weiter im Tabellenkeller fest.

Vorschau: TVO-Kicker empfangen den Tabellendritten am Samstagnachmittag

Den Saisonstart haben sich unsere TVO-Kicker ganz anders vorgestellt. Nach den ersten vier Begegnungen haben die Blau-Weißen drei Zähler auf dem Konto und warten immer noch auf den ersten Punktspielsieg. Vor der laufenden Spielzeit haben sich die Mannschaft und das Trainerteam das gemeinsame Ziel „Das Vorjahr bestätigen“ vorgenommen, um am Ende wieder im oberen Tabellendrittel der Westsachsenliga zu landen. Derzeit ist man von diesen Wunschdenken noch weit entfernt. Am Sonnabend (29.9.), bereits um 14 Uhr haben die TVO-Kicker am Oberfrohnaer Jahnhaus bereits die nächste richtungsweisende Aufgabe vor der Brust. Denn die in dieser Saison noch ungeschlagenen Gäste vom SV Mülsen St. Niclas haben immerhin schon drei ihrer bisherigen vier Punktspiele für sich entschieden und stehen punktgleich mit dem FC Sachsen Steinpleis/Werdau sowie der SpVgg Reinsdorf/Vielau an der Tabellenspitze. Unsere Blau-Weißen müssen am Samstagnachmittag die Rolle als Herausforderer annehmen und endlich wieder mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung glänzen.

Bereits um 11.45 Uhr empfängt unsere SpG im Vorspiel die SG Callenberg zum Derby am Oberfrohnaer Jahnhaus.
Wir sehen uns am Samstag!

3:3! TVO-Kicker trennen sich Unentschieden von Blau-Gelb

Unseren Blau-Weißen bot sich auch am vierten Spieltag das bekannte Bild der vorherigen Spiele: Die TVO-Kicker trafen auf einen Gegner, der aggressiv und leidenschaftlich zu Werke ging und sich selbst von einen berechtigten Platzverweis in der 40. Minute (Baumann, Gelb/Rot) nicht aus dem Konzept bringen ließ. Die Anfangsviertelstunde gehörte ganz klar den Hausherren, allerdings konnten unsere Blau-Weißen im weiteren Spielabschnitt das Geschehen besser in die gegnerische Hälfte verlagern. Blau-Gelb versuchte auf dem breiten Platz vor allem mit langen Bällen zu agieren, durch die sie ihre erste gute Gelegenheit durch Philipp Gust nutzten (40.). Chris Müller fand wenige Minuten nach der Halbzeitpause die passende Antwort (52.). Anschließend führte eine starke Eingabe von Sebastian Kunze auf Daniel Esono Peña zum Führungstreffer (62.). Ein wieder mal viel zu einfacher Ballverlust in der Offensive leitete dann den Konter und somit das 2:2 durch Christian Liebig (70.) ein. In der 83. Spielminute erzielte Mannschaftskapitän Chris Müller die erneute Führung mit seinem platziert getretenen Freistoß ins linke Eck. Mit dem Vorsprung kurz vor Spielende dachten alle Blau-Weißen, dass sie endlich auf einem guten Weg sind, doch in der 90. Spielminute gab es noch ein richtig ärgerliches Gegentor.

Nach dem dritten Unentschieden im vierten Saisonspiel lassen unsere TVO-Kicker wieder Punkte liegen. Alle Fans und das gesamte blau-weiße Umfeld wünschen sich am kommenden Samstag, gegen den Tabellendritten aus Mülsen St. Niclas, die richtige Reaktion. Vorwärts TVO!

TVO-Fanbus nach Crimmitschau

Für das Auswärtsspiel unserer TVO-Kicker beim SV Fortschritt Crimmitschau am Mittwoch, den 3. Oktober 2018 (Feiertag) bieten wir Euch wieder die Möglichkeit an, gemeinsam mit dem Fanbus anzureisen. Die Tickets zum Preis von 10€ p. P. könnt ihr euch ab sofort im Jahnhaus oder bei den Spielen unserer Blau-Weißen sichern. Das gilt wie immer nur solange der Vorrat reicht. Für das leibliche Wohl wird entsprechend gesorgt sein. Freut euch auf einen tollen Tag in der blau-weißen Familie!

Vorschau: Unsere TVO-Kicker schauen nach vorn – Gastspiel bei Blau-Gelb Mülsen

Nach einer Niederlage gegen Meisterschaftsfavoriten Reinsdorf/Vielau (0:2) und zwei Unentschieden beim Oberlungwitzer SV (0:0) und die SG Friedrichsgrün (2:2) geht der Blick unserer Blau-Weißen nun wieder nach vorne.

Am Sonntag (23.9., 15 Uhr) treten unsere TVO-Kicker im dritten Auswärtsspiel zum vierten Spieltag der Westsachsenliga bei Blau-Gelb Mülsen an. Die kampfstarken Gastgeber sind wieder ein Gegner auf Augenhöhe, bei dem man nur mit einer hochkonzentrierten Leistung Punkte mit ans Jahnhaus nehmen kann.

Unsere Blau-Weißen freuen sich auf eure Unterstützung!

TV Oberfrohna : SG Friedrichsgrün 2:2 (2:0) – Individuelle Fehler bestraft

Die Platzherren begannen spielbestimmend und sind auch verdient mit 2:0 in Führung gegangen. „35 Minuten haben wir ein richtig gutes Spiel gemacht. Friedrichsgrün hat bis dahin eigentlich gar nicht stattgefunden“, meinte TVO-Trainer Pierre Knechtel. Dann verlor Oberfrohna die Ordnung und machte die Gäste mit individuellen Fehlern stark. Zwei ungenaue Umschaltmomente nutzte Torjäger Maik Heumann mit einem Doppelschlag zum Ausgleich. (tc)

StatistikTorfolge: 1:0 Esono Pena (9.), 2:0 Kirsten (26.), 2:1, 2:2 Heumann (53., 59.). Schiedsrichter: C. Schmidt (1. FC Weiß-Grün Hirschfeld 94). Zuschauer: 110

Quelle: FREIE PRESSE 17.09.2018