logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

E1-Junioren festigen Tabellenführung, FSV Zwickau-TV Oberfrohna 4:7

E1-Junioren festigen Tabellenführung, FSV Zwickau-TV Oberfrohna 4:7

Die erste richtig harte Nuss der Rückrunde galt es für uns heute beim FSV Zwickau im Westsachsenstadion zu knacken.Nach dem ekligen Hinspiel auf tiefem Jahnhaus-Rasen wollten wir dem Gastgeber zeigen,das wir durchaus auch auf Kunstrasen glänzen können.Die Marschroute war klar,gegen den besten Angriff der Liga(nach erzielten Toren) galt es,vorm eigenen Tor kompakt zu stehen,die Räume eng zu halten um dann im richtigen Moment den Zweikampf zu suchen und mit schnellen Konterspiel den Gegner aus der Balance bringen.Das gelang uns in der ersten Halbzeit perfekt,der Abwehrriegel hielt,ließ fast nichts zu und wir erspielten uns tolle Torchancen,die uns eine sehr starke 3:0-Pausenführung einbrachte.Wir waren uns bewusst,das hier noch nichts entschieden war und sammelten unsere Kräfte.Mit Beginn der zweiten Hälfte waren wir erstmal orientierungslos,spielten den Ball nicht konsequent hinten heraus und mit der ersten Aktion stand es nur noch 3:1.Kurz darauf verkürzten die Zwickauer mit einem Distanzschuß auf 3:2.Nun war das Spiel wieder völlig offen und der Gastgeber obenauf.An dieser Stelle aber ein ganz großes Kompliment an unsere Mannschaft,die trotz des enormen Drucks einen kühlen Kopf behielt und weiter mit ihren Mitteln versuchte,das Spiel nicht aus der Hand zu geben und mutig nach vorn spielte.Dann wohl der Knackpunkt des Spiels:nach einem Foul an Louis im Strafraum bekamen wir einen Neunmeter zugesprochen,den Pepe sehr konzentriert verwandelte,Aufatmen!Nun spielten wir wieder etwas befreiter,der FSV war geschockt und wir konnten wieder zwei Konter zum 6:2 vollenden.Das sollte es doch gewesen sein,dachte man.Jetzt fühlten wir uns wohl schon etwas zu sicher und durch den enormen Kräfteverschleiß ließ dann auch etwas die Konzentration nach und die Zwickauer kamen nochmal gefährlich auf 4:6 heran,ehe Jeremy mit einem unwiderstehlichen Dribbling von der Mittellinie aus zum 7:4-Endstand vollendete.Kurz darauf wurde abgepfiffen und der Jubel war riesengroß.Damit konnten wir in beiden Spielen den FSV Zwickau mit identischem Ergebnis besiegen.Aus dem Fünfkampf um den Kreismeistertitel ist heute wohl ein Vierkampf geworden.Die Belohnung für die tolle Leistung holten sich die Jungs dann beim gemeinsamen Mittagessen bei Burger King,was die Trainer spendierten.Torschützen:Max(3),Pepe(2),Louis und Jeremy.

No Comments

Reply