logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

Couldn't connect with Twitter
 

Schwarzer Oktober – TVO unterliegt beim SV Mülsen St. Niclas mit 0:3

Schwarzer Oktober – TVO unterliegt beim SV Mülsen St. Niclas mit 0:3

Die alten Fußballweisheiten wie „Das zweite Jahr ist immer das Schwerste“ oder „Wenn du unten stehst, gehen solche Bälle eben nicht rein“ scheinen sich auch bei uns zu bewahrheiten. Nach zwei unglaublich erfolgreichen Jahren inklusive Aufstieg, einem starken Platz 6 und dem Pokalsieg in der Vorsaison, starteten unsere TVO-Kicker nach einer ordentlichen Vorbereitung sowie vier Siegen in den ersten fünf Saisonspielen direkt auf den ersten Platz der Sparkassenliga Westsachsen. Doch dann kam der Oktober. Nach fünf schmerzhaften Niederlagen in Folge stehen wir derzeit auf dem zehnten Tabellenplatz. Hauchdünn vor den Abstiegsrängen.

Die Gründe hierfür sind vielschichtig und dennoch relativ leicht zu durchleuchten. Zunächst machen wir aus unseren Torchancen, die meist zu Spielbeginn noch aussichtsreich vorhanden sind, zu wenig. Hinzu kommen individuelle Fehler im Abwehrverhalten und Spielaufbau, die unsere Gegner gnadenlos bestrafen. Spielertypen wie Chris Lehm, die ein Spiel lesen können fehlen der Mannschaft, die durch die Negativserie nicht gerade mit Selbstvertrauen ausgestattet ist. So erreichen nur wenige Spieler ihr Leistungslimit.

Wir schaffen den Klassenerhalt und erreichen wieder ruhigeres Fahrwasser! Wenn jeder Spieler die Siege gegen Landesklasse-Teams aus der Vorbereitung sowie den tollen Saisonstart dort lässt wo sie jetzt sind – in der Vergangenheit. Abstiegskampf heißt zu kämpfen und zu rackern bis der Schiedsrichter abgepfiffen hat. Keine Kompromisse! Unsere Mannschaft ist definitiv stark genug, die vergangenen Spiele wieder vergessen zu machen.

 

 

 

No Comments

Reply