logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

„Die Wendezeit”

„Die Wendezeit”

Was Anfang 1989 noch kaum vorstellbar war, geschah am 9. November des Jahres, die Berliner Mauer fiel. Im „Wendejahr” hatte die BSG Motor Oberfrohna nicht nur den gesellschaftspolitischen Wandel zu verkraften. Noch bevor sich in diesem Jahr der Eiserne Vorhang öffnete, entschieden die verantwortlichen Sportfunktionäre die Zusammenlegung der gesamten Sektion Fußball von Motor Oberfrohna, bis auf die Alte-Herrenmannschaft, mit dem Rivalen Fortschritt Limbach. Die „Zwangsehe” war nur von kurzer Dauer. Bereits am 19. August 1990 kam es durch die Initiative der verbliebenen Altherren-Mannschaft von Motor Oberfrohna zur Gründungsversammlung des Turnverein Oberfrohna 1862 e.V. Diesen Namen trug der Verein bereits bis 1945. Viele ehemalige Oberfrohnaer Fußballer und Trainer kehrten nun wieder nach Hause ans Jahnhaus. Bereits in der Saison 1991/1992 gab es wieder eine „Erste” Mannschaft. Das TVO-Team musste in der untersten Spielklasse (2. Kreisklasse) beginnen. Bereits am Ende der Spielzeit stiegen die Blau-Weißen in die 1. Kreisklasse auf und 1993/1994 in die 1. Kreisliga. Seit 1992 stand auch wieder ein Reserveteam der Oberfrohnaer auf dem Platz. Auch die erfolgreiche Nachwuchsarbeit aus der Motorzeit fand ihre Fortsetzung.

Foto: 1.Mannschaft TVO 1992

Obere Reihe v.l.: Jens Schaller, Uwe Köhn, Thilo Käferstein, Mirko Howorka, Heiko Posern, Swen Unger, Renè Grünig, Thomas Pohl

Mittlere reihe v.l.: Trainer Wolfgang Grünig, Mario Plazko, Daniel Angermann, Torsten Müller, Thomas Käferstein, Renè Schwarzenberger, Mario Grünig, Mannschaftsleiter Dieter Tetzner

Utere Reihe v.l.: Andrè Winkler, Ingo Kühnert, Nils Ketter, Mike Lange, Thomas Gemeinhardt

 

No Comments

Reply