logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

Pokaltraum lebt weiter…D-Junioren im Halbfinale!

Pokaltraum lebt weiter…D-Junioren im Halbfinale!

Testspiel Dienstag: SV Germania Mittweida – SpG. Rußdorf/Oberfrohna 2:4(1:2) Tore: Max(2),Colin(2)
Pokal-Viertelfinale: FSV Silberstraße/Wiesenburg – SpG. Rußdorf/Oberfrohna 1:4(1:1) Tore: Silas(2),Max,Louis

Am gestrigen Donnerstag führte unser Weg nach Silberstraße,wo wir zum Viertelfinale im Kreispokal antraten.Nach dem ordentlichen Testspiel beim Landesklasse-Team in Mittweida wollten wir nun natürlich ins Pokal-Halbfinale stürmen.Der Gegner aus der Kreisliga war anhand seiner Ergebnisse aber nur sehr schwer einzuschätzen,dazu noch die besondere Pokal-Atmosphäre-wir waren also gewarnt!Doch das Spiel begann diesmal sehr gut für Uns,Louis wurde in der 3.Minute kurz vorm Strafraum schön frei gespielt,ließ noch einen Gegenspieler aussteigen und schob mit links überlegt ins lange Eck,1:0.Ein toller Start!Leider verpassten wir es in der Folge nachzulegen,um das Spiel komplett zu kontrollieren.Von Minute zu Minute wurden unsere Angriffe unüberlegter und wir verfielen wieder in unsere alte Schwäche,das Spielfeld in des Gegners Hälfte immer kleiner werden zu lassen.Soll heißen,das sich die Flügelspieler nur noch im Zentrum aufhielten und wir uns gegenseitig im Weg standen.Des weiteren verstrickten wir uns zu oft in 1gg1-Situationen,die der anfangs sehr zweikampfstarke Gastgeber fast immer für sich entschied.Und so kam es,wie es kommen musste,in der 25.Minute fanden wir im Zentrum keinen Zugriff auf den Ballführenden,der mit einem ungehinderten Weitschuß aus 25m zum 1:1 ausglich.Beinahe wären wir danach noch in Rückstand geraten,als ein kurios fliegender Ball sich Richtung unser Tor bewegte und Veit ihn gerade noch auf der Linie stoppen konnte.Die Halbzeit kam uns gerade recht.Durchschnaufen,Kopf frei bekommen war nun die erste Maßnahme.Dazu noch ein paar taktische Umstellungen im Offensivbereich und es ging in die zweite Halbzeit.Und wieder hatten wir einen Traumstart!Max fand die Lücke in der gegnerischen Abwehr,spielte Silas frei,der den Ball mit aller Wut ins Tor hämmerte,wieder die Führung!Nun war unsere Mannschaft deutlich entschlossener,in jeder Situation hellwach und gewillt,das Spiel zu entscheiden.Der Gegner kam in der zweiten Halbzeit zu keinem einzigen echten Torschuß mehr,ein Verdienst der engagierten Zweikampfarbeit.Gerade was unsere Mittelfeldachse Pepe/Balli vor ihrer Abwehr entschärfte,war sensationell.Es dauerte jedoch bis zur 50.Minute,als Silas bei einem Eckball wieder goldrichtig stand und zum vorentscheidenden 3:1 traf.Beim Gastgeber gab es nun kein Aufbäumen mehr,die Kräfte ließen deutlich nach und wir kamen noch zu einigen guten Torchancen.Eine davon nutzte Max in der 57.Minute,was auch den Endstand bedeutete.Der Jubel war riesengroß,das Halbfinale erreicht.Am 30.April empfangen wir nun den Oberlungwitzer SV im Kampf um den Finaleinzug.
Morgen,am Samstag den 9.4. müssen wir aber erstmal zum dritten Auswärtsspiel in fünf Tagen zur SG 48 Schönfels,wo uns ein ganz heißer Tanz erwartet.
Urlaub Bayr. Wald + Pokal Silberstraße 065

No Comments

Reply