logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

Erster Sieg für unsere E1 Junioren

Erster Sieg für unsere E1 Junioren

Bei kühlem aber trockenem Wetter hatten wir ESV Lok Zwickau zu Gast.

Maßstab war die ersten 10 Min. kein Tor zu kassieren.

Zur Überraschung begann Cedric mit einem Tor für uns, gleich in der 1`Min. Es heißt aber, das erste Tor sei „Gift“, so schoss Zwickau dann in der 10`,13`,17`,19`Min durch steile Pässe die notwendigen Tore um in Führung zu gehen. Zu diesem Zeitpunkt stand es 1:4 und wir hatten noch Zeit, also wechselten wir, Marius kam für Paule und Elias für Cedric. 6Min später traf Elias zum 2:4, jawohl weiter so Jungs ging es in den Zuschauerrängen rum und siehe da, Elias machte ein weiteres Runde in das Eckige nun stand es 1Min vor der Halbzeit 3:4.

Durchatmen in der Kabine, kurze Erklärungen an unsere Spieler was besser gemacht werden muss bzw. wo sie mehr aufpassen müssen.

Los Jungs jetzt ist alles möglich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Die 2. Halbzeit begann mit bangen 4 Min voller Konzentration und schlussendlich dann doch dem gewünschten Erfolg der Ausgleichstreffer von Marius. Jubelgeschrei von der Tribüne die sich mit der halben Damenmannschaft und den Eltern gefüllt hatte.

In der 34`Min geriet das Spiel durch eine Tätlichkeit ins stocken so das der Schiri eingreifen musste.

Sportliche Lösung beider Trainer: beide Spieler, welche die Situation betraf wurden ausgewechselt.

Bis sich alles wieder Sortiert hatte schoss Zwickau in der 44`Min das 4:5.

Das wollten wir aber nicht auf uns sitzen lassen, niemand der jetzt spielenden Jungs wollte aufgeben also wurde nochmal angezogen. Zum Ausgleich traf Toni in der 44`Min und den Ausbau machte Marius in der 46`Min. Freude schön und gut doch das Spiel ist noch nicht rum und so konterte Zwickau in der 48`Min zum 6:6.

2 Minuten sind eigentlich nicht viel Zeit, doch nun wurden sie zu einer EWIGKEIT die nie zu enden schien: Marius lief mit Ball außen lang und versuchte einen Torschuß; “Mist “ Torwart klatschte ihn ab, ein riesen Gerangel, rote und grüne Beine versuchten den Ball entweder vom Tor fern zu halten oder … hinein zubringen. Immer wieder war der gegnerische Torwart da und hinderte uns am Torerfolg. Schlussendlich war es dann Toni der den Fuss zur richtigen Zeit am richtigen Fleck hatte und den Ball entgegengesetzter Richtung des Torwartes einnetzte. TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOORRRRRR.
Ein Jubelgeschrei das Bundesligareif war kam von der Tribüne. Der Schiri pfiff ab und die Jungs rannten aufs Feld um in einer Traube ihren ersten SIEG zu feiern. Ein 7:6 ist ein torreiches Ergebnis mit Erfolg, dieses mal für uns.

Jetzt müssen wir nur so weiter machen und weiter ausbauen was wir jetzt begonnen haben!!!!

Dank an dieser Stelle an unsere treuen Fans ( Eltern ) und die extra angereiste halbe Damenmannschaft für ihre Unterstützung. 😉

Jetzt gilt es sich auf das Pokalspiel am Mittwoch um 17:00 Uhr in Pleißa vorzubereiten.
Eure Trainerinnen Gina und Sylke

No Comments

Reply