logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

E-Junioren starker 4. bei Hallenkreismeisterschaft-Finalrunde

E-Junioren starker 4. bei Hallenkreismeisterschaft-Finalrunde

Schon das Erreichen der Endrunde war für unsere neu formierte E-Jugend ein Riesenerfolg.Nun mussten wir uns mit den anderen Turniersiegern messen,um den neuen Kreismeister der Halle zu krönen.Wie in der Vorrunde hatten wir auch hier wieder ein wenig Losglück und trafen in der Gruppenphase “nur” auf die jüngeren Jahrgänge des FSV Zwickau und vom ESV Lok Zwickau.Dazu noch die für uns unbekannte Mannschaft aus Neukirchen,die aber auch in der höchsten Spielklassse zu finden ist.Unser erstes Spiel gegen die Lok begannen wir sehr nervös,gerieten in Rückstand und standen jedesmal schlecht zum Ball und Gegner.Doch mit dem Ausgleich spielten wir uns plötzlich in einen Rausch und konnten das Spiel letztlich noch drehen.Im zweiten Spiel gegen Neukirchen gewannen wir sicher und verdient mit 4:0.Das Halbfinale war so gut wie perfekt.Doch nun war die U10 des FSV Zwickau der Gegner,die für ein Weiterkommen unbedingt gewinnen mussten.So legten sie auch los und gingen 2:0 in Führung.Das Spiel schien nach der Hälfte schon fast gelaufen,dann passierte das Unglaubliche und wir drehten mit einem riesigen Kraftaufwand auch diese Partie noch und gewannen 3:2!Die Halle stand Kopf und wir standen sensationell als Gruppensieger mit 9 Punkten fest.Im Halbfinale wurden wir dann aber ordentlich auf den harten Hallenboden heruntergeholt und verloren sang- und klanglos gegen den VfB Empor Glauchau mit 1:5.Viele einfache Fehler und ein äußerst abgezockter Gegner machten die Niederlage so deutlich.Die Ernüchterung war groß und wir versuchten die Jungs nochmal für das kleine Finale zu motivieren.Doch da war die Luft endgültig raus und wir verloren trotz leichter Feldüberlegenheit und großen Torchancen diesmal gegen Lok Zwickau 2 mit 0:2.Selbst eine 2minütige Überzahlsituation am Ende konnten wir nicht nutzen.Die Mannschaft war jetzt restlos bedient und die Enttäuschung Jedem anzusehen.Das Erreichen des Halbfinals aber war ein RIESENERFOLG,was vorher kaum Einer für möglich gehalten hat.Der ESV Lok Zwickau 2 wurde von der Turnierleitung als Überraschungsmannschaft des Turniers geehrt,weil sie mit dem jungen Jahrgang so weit gekommen sind.Haben die eigentlich auch unsere Spielerpässe angeschaut???Kreismeister wurde übrigens der haushohe Favorit FSV Zwickau mit einem knappen 3:2 Finalsieg gegen Glauchau.Die Teilnahme an der Hallenmeisterschaft hat sich für uns aber auf jeden Fall gelohnt,auch wenn die Bronzemedaille knapp verfehlt wurde.

No Comments

Reply