logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

1:2 gegen Traktor!

1:2 gegen Traktor!

TVO-Kicker erwischen einen gebrauchten Tag im letzten Heimspiel des Jahres.
Nicht nur mit Glühwein, sondern mit einem Erfolgserlebnis wollten sich die TVO-Kicker von ihrem Heimpublikum verabschieden, um weiterhin im gesicherten Mittelfeld ohne Druck nach vorne gucken zu können. Auch in diesem Heimspiel musste das Trainerteam wieder einige Positionen umstellen, da es wie schon an den vergangenen Spieltagen neue Ausfälle gab. Im Tor vertrat mit Robert Hoffmann der Torwart unserer TVO-Reserve den verreisten Stefan Haubold. Für die blau-weiße Nummer 33 begann der Arbeitstag allerdings nicht wie erhofft. Nach nicht einmal 60 Sekunden lief der Ball ohne Gegenwehr durch die Oberfrohnaer Defensive und Philip Badewitz schoss zur Gästeführung ein. Anschließend mussten sich die TVO-Kicker ein wenig fangen, ehe sie den Druck erhöhten. Neukirchen verteidigte tief und schmiss sich leidenschaftlich in die Oberfrohnaer Angriffe. Im Gegenzug konterten die Gäste noch einmal vor der Halbzeit welcher zu einem Foulelfmeter führte. Felix Richter verwandelte zum 0:2 (40.) aus Oberfrohnaer Sicht. Anschließend kamen die Blau-Weißen mit viel Schwung aus der Kabine und zeigten sich bemüht, noch ein Comeback hinzulegen. Zunächst verwerte Schiedsrichter Patrick Stiller den TVO-Kickern einen Handelfmeter, dann scheiterte Daniel Esono Peña per Kopf am Gästekeeper und Tony Käferstein mit seinem Versuch am Pfosten. In der 64. Spielminute konnte Julius Lorenz durch seinen Fernschuss aus 30 Metern für unsere Blau-Weißen verkürzen. Danach boten sich weitere Gelegenheiten um auszugleichen. Entweder parierte diese Gästekeeper Marco Elbe oder man verzog. Das Bemühen war den TVO-Kickern ansonsten nicht abzusprechen, doch fehlte ihnen heute das nötige Spielglück, um Zählbares am Jahnhaus zu behalten.

No Comments

Reply