logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

“Vor 36 Jahren – 6000 Zuschauer an der Jahnkampfbahn”

“Vor 36 Jahren – 6000 Zuschauer an der Jahnkampfbahn”

Am Samstag, den 8. Oktober – 15:00 Uhr – kommt es am Oberfrohnaer Jahnhaus zum Stadtderby zwischen dem TV Oberfrohna und dem FSV Limbach. Vor einem Jahr besuchten an gleicher Stelle immerhin 570 Zuschauer diesen „Ortsteil-Fight”. Es wäre wünschenswert, wenn diese Rekordmarke heuer noch geknackt werden könnte und natürlich aus Gastgebersicht die Punkte in Oberfrohna bleiben.

Vor 36 Jahren, am 11. Oktober 1980, fanden 6000 Besucher den Weg zum Jahnhaus. An diesem Tag herrschte ein logistischer „Ausnahmezustand” in Oberfrohna. Wie beim Tag der Sachsen wurde der Ortsteil für den Durchgangsverkehr gesperrt und eigens Parkflächen auf Feldern am Gemeindewald für Trabis und Wartburgs geschaffen. In der 2. Hauptrunde des DDR-FDGB-Pokal (heute ähnlich DFB-Pokal) standen sich die Mannschaften der Betriebssportgemeinschaft Motor Oberfrohna (heute TV Oberfrohna) und des Fußballclub Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitzer FC) gegenüber. Der damalige Bezirksligist (dritthöchste Spielklasse der DDR) Motor Oberfrohna hatte sich nach dem Gewinn des Bezirkspokals 1979/1980 für die Saison 1980/1981 zur Teilnahme am Pokalspielbetrieb auf DDR-Maßstab qualifiziert und bereits die DDR-Ligisten (zweithöchste Spielklasse) FSV Lok Dresden und Chemie Leipzig sensationell am Jahnhaus besiegt. Die Karl-Marx-Städter spielten damals in der Oberliga, der höchsten Spielklasse der Deutschen Demokratischen Republik. Am Ende stand zwar ein klarer 7:0 Sieg für den Oberligisten, dennoch ein unvergessliches Erlebnis für die damalige Motor-Elf und deren Anhang.

Statistik:

BSG Motor Oberfrohna: Ecke, Seidel, Günsel, Pfau, Blume, Esche, Heinze, Ramsdorf, Pohle, Nietsch, Löwert – Trainer: Klug – Mannschaftsleiter: Trübe – Betreuer: Prosser u. Schütz

FC Karl-Marx-Stadt: Kranke, Eitemüller, Heß, Sorge, Lettau, A. Müller, Killermann, J. Müller, Petzold, (66. Bemme), Bähringer, Ihle (66. H. Richter) – Trainer: Kupferschmidt

Tore: 0:1 Petzold (4.), 0:2 Killermann (12.), 0:3 Killermann (26.), 0:4 Sorge (52.), 0:5 H. Richter (67.), 0:6 H. Richter (76.), 0:7 Bemme (77.)

Schiedsrichter: Ziller (Königsbrück)

 

Comments: 2

  • Olaf Mehnert
    5. Oktober 2016 8:04

    Da war ich auch Live mit dabei!
    Liebe grüße an alle Oberfrohnaer.
    🙂

    • Lutz Heinze
      7. Oktober 2016 15:45

      Danke von Lutz Heinze
      ich war ein Aktiver

Reply