logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

TVO-Kicker erkämpfen Auswärtssieg

TVO-Kicker erkämpfen Auswärtssieg

Quelle FREIE PRESSE 26.11.2018

Die Fußballer der SG Schönfels haben furios begonnen. Doch am Ende standen sie mit leeren Händen da.

SG 48 Schönfels gegen TV Oberfrohna 2:3 (1:2). Die Schönfelser begannen druckvoll und gingen bereits nach 150 Sekunden in Führung, als Johann Rosin nach einem Dribbling den Ball nur noch über die Torlinie schieben musste. Die Gäste zeigten sich davon unbeeindruckt und glichen wenig später durch einen haltbaren Flachschuss von Ju- lius Lorenz aus. Pech für die Schönfelser, dass Phlipp Langnickel nach einem herrlichen Angriffszug nur den Innenpfosten traf, von wo aus der Ball ins Spielfeld zurück sprang (10.). Totale Effektivität demonstrierten die Gäste, als Phillipp Kirsten die zweite Chance zum 2:1 nutzte. Mit dem Vorsprung im Rücken ging der Plan für Oberfrohna zunächst auf. Das TV-Team stellte die Passwege geschickt zu, agierte mit aggressivem Mittelfeldpressing, lenkte mit weiten Bällen das Spiel in die Spitze, wo der unermüdlich rackernde und pfeilschnelle Esono Pena die Heimelf immer wieder vor Probleme stellte. So ging Oberfrohna mit einer knappen Führung in die Pause. Ein völlig anderes Bild bot sich nach dem Seitenwechsel. Da hielten die Gastgeber den Gegner vom eigenen Tor fern und drückten auf den Ausgleich. Dabei ergaben sich gute Chancen. Langnickel scheiterte völlig frei vor Gästetorwart Stefan Haubold (54.), und auch gefährliche Schüsse von Steven Weidenmüller (54.) und Kevin Nickolai (60.) parierte der TV-Keeper. Nach einem Eckball von Langnickel köpfte Hamid Rezkar lehrbuchreif zum 2:2 ein. Für den Schönfelser Spielgestalter war es ein guter Einstand nach acht- wöchiger Verletzungspause. Mit dem ersten gefährlichen Angriff in der zweiten Halbzeit legte Oberfrohna wieder ein Tor vor. “Solche billigen Geschenke dürfen wir nicht machen, nachdem wir gut ins Spiel gekommen waren”, ärgerte sich SG-Trainer Benjamin Brückner, der hofft, dass sich die Ausfallliste bis zum Rückrundenstart lichtet.
Statistik: Tore: 1:0 Rosin (3.), 1:1 Lorenz (6.), 1:2 Kirsten (16.), 2:2 Rezkar (61.), 2:3 Unger (75.). Schiedsrichter: Graap (SV Mühltroff).Zuschauer:86.

No Comments

Reply