logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

„Gründung des Turnvereins Oberfrohna 1862″

„Gründung des Turnvereins Oberfrohna 1862″

Nach der Deutschen Revolution 1848/1849 verbot man die aufstrebende Turnerei. Das Turnen konnte nur „illegal” in Privatkreisen betrieben werden. Erst im Jahr 1859 erlaubten die Behörden wieder das Gründen von Turnvereinen. Es war am 2. Juni 1862, als unter Vorsitz von August Winkler und 55 weiteren Herren, die Gründungsversammlung in Gräfs Gasthof, später Hotel Rautenkranz abgehalten wurde. Dieses Gebäude wurde 1999 abgerissen. Heute steht an der Ecke Frohnbachstraße – Wolkenburger Straße ein Diska Einkaufsmarkt. In den ersten Jahren musste fast ausschließlich noch im Freien an den Geräten geturnt werden. Grundstücke an der Wolkenburger Straße wurden vom TVO gepachtet und als Turnplatz hergerichtet. Im Jahr 1886 kaufte der Verein ein Grundstück vom damaligen Besitzer des Gasthofs Rautenkranz, Herrn Walther. Auf dem nun eigenen Turnplatzgelände hinter dem Hotel und Ballhaus konnte 1889 die neue Turnhalle feierlich eingeweiht werden. Es entwickelte sich ein reges Vereinsleben. Gauturnfeste, Schauturnen, Wanderungen, Turnfahrten, Turnerspiele, Vereinsbälle, Christbaumvergnügen und vieles mehr fanden statt. Während des 1. Weltkrieges von 1914 bis 1918 kam das Vereinsleben zum Erliegen. Wenig später boomten die Turnerei und andere Sportarten wieder. Das bisherige Sportgelände wurde zu klein. 1929 wurden auf dem erworbenen Gelände an der Rußdorfer Straße das Jahnhaus und 1938 die Jahnkampfbahn eingeweiht. Nach Ende des 2. Weltkrieges 1945 beschlossen die neuen Machthaber das Ende des Turnvereins Oberfrohna 1862. 45 Jahre danach, im Jahr 1990, gründete sich der TV Oberfrohna 1862 neu.

 

No Comments

Reply