logo

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna

tv-oberfrohna@gmx.de

FEED

 

„Die Jahnkampfbahn”

„Die Jahnkampfbahn”

Nach der Einweihung des Jahnhauses im Jahr 1929 war der damalige Vorstand des TV Oberfrohna 1862 sehr bestrebt, auf dem anschließenden Areal eine zeitgemäße Leichtathletik- und Fußballsportarena zu errichten. Eine zu geringe vereinseigene Kapitaldecke und die damals schwierige wirtschaftliche Situation verzögerten die Erschließung des Geländes um einige Jahre. Mitte der 30iger Jahre wurde unter der Trägerschaft der Stadt Oberfrohna die Kampfbahngemeinschaft Oberfrohna gegründet. Dies ermöglichte nun unter der Leitung von Stadtbaumeister Oswin Haas und mit tatkräftiger Unterstützung von Vereinsmitgliedern, Oberfrohnaer Bürgern und den Reichsarbeitsdienst die Errichtung der Jahnkampfbahn. Mit der Einweihung im Jahr 1938 verfügte nun die Stadt Oberfrohna mit Jahnhaus und Jahnkampfbahn über eine hochmoderne Sportanlage. Während des 2. Weltkrieges von September 1939 bis Mai 1945 kam das Vereinsleben in Oberfrohna nach und nach völlig zum Erliegen. Erst nach Ende des Krieges zog allmählich das sportliche Leben auch auf der Jahnkampfbahn wieder ein. Sieht man von der Vegetation um das Gelände und einigen ABM-Baumaßnahmen an den Traversen in den 90igern ab, so hat sich seit der Einweihung nichts wesentlich im Erscheinungsbild der Jahnkampfbahn verändert. Die altehrwürdige Arena hat es wieder mal verdient, aufgepeppt zu werden.

 

No Comments

Reply