[vc_empty_space height=“69px“]


logo

[vc_empty_space height=“21px“]

[vc_empty_space height=“25px“]

Rußdorfer 10, 09212 Limbach-Oberfrohna
[vc_empty_space height=“0px“][vc_empty_space height=“0px“]
tv-oberfrohna@gmx.de

[vc_empty_space height=“9px“]

FEED

 

Allgemein

Sieben auf einen Streich – C- Junioren gewinnen souverän

SpG TuS Falke Rußdorf/TV Oberfrohna – VfL 05 Hohenstein – E. 2 7:0

Match-Day der C Junioren im Stadion an der Meinsdorfer Strasse in Rußdorf. Bei bestem

Fußballwetter empfingen sie die Jungs vom VfL 05 aus Hohenstein-Ernstthal.

Durch das Stadtderby unserer Ersten mussten (durften) wir unser Heimspiel gegen den VfL HOT in Rußdorf bestreiten und fühlten uns richtig wohl. Nach nur 7. Spielminuten kam ein langer Pass auf Joey Hening, er behielt einen kühlen Kopf und erzielte die Führung der Falken.

Unsere Gäste von beginn an überfordert mit der Offensivkraft unserer Jungs sahen sich nur in der Defensive, so machte nur 3 Minuten später Arthur Hofmann nach schöner Vorarbeit durch Justin Kluge das 2:0. Danach, für mich das schönste Tor des Tages durch Capitano Erich Naumann, es war einfach nur schöööön heraus-gespielt und vollendet. Pause!

GROßEN Dank an Thomas Böhme und Ralf Fischer, die beim heutigen Spiel, zur Aushilfe „Ihre“ Mannschaft gecoacht haben und zur Halbzeit noch einmal die richtigen Worte fanden.

Ein Sturmlauf und 3 Tore in 5 Minuten, nach der Halbzeit, machte alles klar in diesem Spiel danach folgten noch viele ,viele ….Chancen. Ein sicher verwandelter Elfmeter durch Jannik Schaller in der Schlussminute setzte den Schlusspunkt bei einem in allen belangen verdienten Sieg.

Das Manko in diesem Spiel und auch dem Spiel der vergangenen Woche war die Chancenverwertung !!! Tolles Passspiel schöne Zuspiele in die Spitze, aber auch viele ausgelassene „100%“, bis zum nächsten Punktspiel in 3 Wochen genug Zeit um dies zu verbessern.

Aufstellung: Alexander Peshier— Benjamin Jünger; Nick Landgraf; William Nagel; Jeremy Porstmann— Arthur Hofmann— Justin Kluge; Jannik Schaller; Erich Naumann ©; Luis Rößner— Joey Heinig

Wechsel: Enzo Zschommler für Luis Rößner (36.); Lukas Junghanß für Joey Heinig (55.)

Wechselspieler: Robbie Haase, Nils Porstmann

Torfolge: 1:0 Joey Heinig (7.); 2:0 Arthur Hofmann (10.); 3:0 Erich Naumann (15.); 4:0 Joey Heinig (37.); 5:0 Nick Landgraf (39.); 6:0 Justin Kluge (41.); 7:0 Jannik Schaller (70.)

Danke noch an meine beiden Fotografinnen Grit und Simone

IMAG2022

Erste: Vorschau TV Oberfrohna vs. FSV Limbach-Oberfrohna

Mit viel Herz und Leidenschaft wollen die Blau-Weißen, denen im Sommer der Aufstieg in die Kreisoberliga gelungen war, im Derby-Heimspiel den großen Favoriten FSV Limbach ärgern.

Das Spiel des Wochenendes wird am Sonnabend (15 Uhr) auf dem Sportplatz am Jahnhaus angepfiffen. Am siebten Spieltag der Westsachsenliga kommt es zum ersten Limbacher Stadtduell seit fast zwei Jahrzehnten. Der FSV Limbach ist zu Gast in Oberfrohna und ist bisher sehr gut in die Saison gestartet. Drei Siege und zwei Unentschieden gehen auf das Konto des Stadtrivalen, der in der letzten Sommerpause wieder gewohnt finanzkräftig in seinen Kader investiert hat. „Das wird eine harte Nuss für uns. Limbach zählt seit Jahren zu den Topteams der Westsachsenliga.“, ist sich Pierre Knechtel sicher. Respekt ja, Angst nein, betont der Coach unserer Blau-Weißen: „Wir stehen mit ganz anderen Ansprüchen als der FSV in der unteren Tabellenregion. Wenn wir die Liga halten wollen, müssen wir vorrangig auf die Gegner in unserer Reichweite achten. Auch wenn Punkte gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel und vor allen in so einen Derby ein tolles Zubrot wären.“

Höherklassig wird aber ganz sicher wieder die Unterstützung der vielen Oberfrohnaer Fans sein. Auf Grund des zu erwartenden Andrangs wird der Parkplatz direkt am Jahnhaus bei Zeiten ausgelastet sein. Wir bitten euch daher den Parkplatz zwischen Jahnhaus und Gerhart-Hauptmann-Schule (Oberer Gutsweg) oder die Stellflächen in den anliegenden Straßen zu nutzen. Der Einlass auf das Sportgelände wird am großen Haupteingang zwischen der Oberfrohnaer Feuerwehr und dem Jahnhaus stattfinden.

Wir freuen uns auf ein geiles Derby mit euch!

 

0:5 – TVO verliert bei Blau-Gelb Mülsen

Unsere erste Mannschaft verlor am Sonntag (27.9.) in der Westsachsenliga bei Blau-Gelb Mülsen verdient mit 0:5. Die Treffer für die Hausherren erzielten vor 75 Zuschauern Christian Liebig (26.), Philipp Gust (28., 50., 73.) und Robert Bauer (90./Foulelfmeter). Die 25 mitgereisten treuen Oberfrohna-Fans fühlten sich an diesen Spieltag zu Recht nicht gut vertreten von unserer Mannschaft. Die Art und Weise wie das Team nach der Anfangsviertelstunde agierte lies Tugenden wie Zweikampfverhalten, Willensstärke und Kampfgeist vermissen.

C- Junioren schenken Callenberg einen Punkt

SpG SV Waldenburg/ SG Callenberg – SpG TuS Falke Rußdorf/ TV Oberfrohna 3:3 (0:2)

Kopfschütteln bei den einen,ratlose Blicke bei den anderen und die Frage Wie haben wir den das noch verdient.  Hängende Köpfe und Wut im Bauch über das eigene Unvermögen,bei unsere Spielgemeinschaft und der Gastgeber mit einer Jubelorgie als hätten sie gerade die Meisterschaft gewonnen. So unterschiedlich waren die Gefühlslagen am heutigen Vormittag nach dem Unentschieden der SpG Waldenburg/ Callenberg gegen unser C-Junioren.

Ein Spiel auf Augenhöhe hatten wir erwartet und die ersten Minuten entsprach das auch , die Gastgeber in den ersten Minuten mit mehr Präsenz und Einsatzwillen doch unsere Jungs legten nach ca. 10 Minuten ihre Sonntagmorgen Trägheit ab fingen an echt guten Fußball zu spielen. So belohnten sie sich auch in der 13. Minute als Benjamin Jünger nach einer Ecke den Ball aus 18 m mit 1a Schusshaltung ins Tor schoss. Keine 4 Minuten später schloss Erich Naumann einen schönen Angriff der Falken mit einem genauen Flachschuss ins Eck ab. Bis zur Pause hatten unser Team noch mehrere schön herausgespielte Chancen aber mit dem 2:0 Führung ging es in die Kabinen.

Nach der Pause machten unsere Jungs so weiter, immer wieder schöne Kombinationen und lange Bälle nach vorn, das dritte Tor war nur eine Frage der Zeit und es fiel in der 40. Minute durch Justin Kluge. Keiner der Anwesenden auf dem Sportplatz in Callenberg gab da den Gastgeber noch ne Chance zurück ins Spiel zu kommen. Die Callenberger wahrscheinlich auch nicht, das machte dann unsere Mannschaft persönlich nach einem haarsträubenden Rückpass genau zum Gegner und der lies sich nicht zweimal bitten.

Nur kurze Zeit später lies man den Gegner vorm Strafraum ungehindert zum Schuss kommen 2:3.

Unsere Jungs jetzt total verunsichert bekamen den Ball kaum noch aus ihrer Hälfte und nach einem wilden Gestocher im Strafraum haute man sich die Kugel selbst in Tor, Sch….!

Richtig guten Fußball spielten unsere C Junioren über 40 Minuten lang, dann solch Unkonzentrierte Aktionen und der sicher geglaubte Sieg ist futsch.

Schade Jungs aber Kopf hoch,Fehler auswerten und nächste Woche greift ihr wieder an und holt euch die Punkte , denn Geschenke habt ihr heute  genug verteilt!!!

Aufstellung: Alexander Peshier— Benjamin Jünger; Nick Landgraf; Joey Heinig; Jeremy Porstmann— Arthur Hofmann— Justin Kluge; Jannik Schaller; Erich Naumann ©; Luis Rößner— Justin Thierbach

Wechsel: Enzo Zschommler für J.Thierbach (48.)

Auswechsler : Lukas Junghanß

Tore: 0:1 Benjamin Jünger (13.); 0:2 Erich Naumann (17.); 0:3 Justin Kluge (39.); 1:3 (45.); 2:3 (52.); 3:3 (59.)

IMAG1989 (2)

Vorschau: Erste gastiert bei Blau-Gelb Mülsen

Am sechsten Spieltag reist die TVO-Elf nun zu Blau-Gelb Mülsen. Die Mülsener, die in der Vorsaison als Aufsteiger einen starken vierten Platz erreicht hatten, sind mit zwei Zähler mehr als unser Team in die noch junge Saison gestartet und haben dabei bisher ein Spiel weniger gespielt. Nach zwei Niederlagen zu Saisonstart gegen Schönfels (1:7) und Oberlungwitz (0:3) konnte man zuletzt wieder deutlich gegen Werdau (4:0) sowie Neukirchen (6:0) gewinnen. Gespielt wird am Sonntag (27.9.) um 15 Uhr auf der Sportanlage Badstraße 11 in 08132 Mülsen. Unsere Kicker freuen sich auf die Unterstützung der TVO-Fans!

 

Kantersieg unser C-Junioren

SpG TuS Falke Rußdorf/ TV Oberfrohna – VfB Eckersbach 26:0

Heimspieltag für unsere C- Junioren im Stadion am Jahnhaus bei besten Wetter und guter Laune bei Spieler, Trainern und Zuschauer. Unser heutiger Gegner vom VfB Eckersbach mussten bei ihren ersten beiden Spiele hohe Niederlagen einstecken. Grund hierfür ist ein sehr junger Kader wo viele noch bei den D Junioren spielen könnten. Heute kamen noch etliche Ausfälle dazu, so das die Mannschaft gerade mal mit der Mindestspielerzahl von 8 Spielern in Oberfrohna antraten.

So war die Gastmannschaft natürlich von Anfang an auf verlorenen Posten, und der Minutenzeiger hatte gerade mal ein Umdrehung geschafft da netzte Jannik Schaller zum ersten mal ein.

Unsere Team auch mit einen holprigen Start in die Saison (Unentschieden, Niederlage zu Hause) und noch keinen Tor wollte sich heute Selbstvertrauen für die nächsten Spiel holen.

Das Spiel ging nur in eine Richtung ,immer wieder schöne lange Pässe in die Spitze und ab ging die Post, man erspielte sich Chancen ohne Ende und erzielten auch immer wieder Tore.

Es gingen aber auch viele Angriffe daneben, entweder wurden viele unüberlegte Pässe ins Abseits gespielt oder man schloss die Angriffe unkonzentriert ab und der Ball landet im aus oder beim Torhüter.

Aber unsere Mannschaft ist immer noch in der Lern- und Findungsphase, auf den für sie neuen Großfeld und so machten sie das heute, für meinen Geschmack, ganz gut, in dem sie immer wieder versuchten die Anweisungen ihre Trainertrios zu befolgen. Schöne Spielzüge wechselten da mit manchmal haarsträubenden Aktionen im Spielfeld und vor allem vorm Tor ab, die Chancenverwertung in Hälfte 2. war da doch sehr bescheiden.

Meine Achtung den 8 tapferen Recken und ihren beiden engagierten Trainern aus Eckersbach, die trotz der hohen Niederlage immer fair und mutig versucht haben mit zu spielen.

Unseren Jungs Glückwunsch zum Sieg aber ihr wisst das war heute nicht der Maßstab für diese Liga da muss in allen Mannschaftsteilen noch viel gearbeitet werden.

Aufstellung: Alexander Peshier— Benjamin Jünger; Nick Landgraf; William Nagel— Arthur Hofmann— Justin Kluge; Erich Naumann(C); Louis Rößner, Jeremy Porstmann— Jannik Schaller; Joey Heinig

Auswechslungen: Enzo Zschommer für Erich Naumann (23.); Robbie Haase für Alex Peshier (36.);

Justin Thierbach für William Nagel (54.); Lukas Junghanß für Jeremy Porstmann (59.); Nils Porstmann für Joey Heinig (59.)

Torschützen Joey Heinig (5′,26`, 49′, 51′, 59′, 65′); Benjamin Jünger (10′, 39′, 40′, 46′, 56′, 60′);

Jannik Schaller (3′, 17′, 22′, 25′, 58′); Justin Kluge (5′, 49′, 51′, 59′, 65′);

Arthur Hofmann (33′, 61′) Erich Naumann (12′); Louis Rößner (26′)

PS.  Noch einen Dank an Simone für das Bildmaterial

IMG-20150919-WA0011

 

Vorschau: Auf geht´s gegen die SpVgg Reinsdorf/Vielau!

Am Spieltag fünf der Westsachsenliga empfängt unsere Erste am Oberfrohnaer Jahnhaus die SpVgg Reinsdorf/Vielau. Nach bislang einen Zähler aus vier Partien soll gegen die Rand-Zwickauer, die auch erst einen Punkt verbucht haben, endlich der erste Dreier her. Anstoß ist um 15 Uhr.

Bereits um 13 Uhr trifft die Blau-Weiße-Reserve in ihren Heimspiel auf die zweite Vertretung der SG Callenberg – die SpG TuS Falke Rußdorf/TVO III ist spielfrei.  

Beide Teams freuen sich auf die Unterstützung der Oberfrohnaer Fans: „Wir für euch, ihr für uns – gemeinsam zum Erfolg!“

Erste: Glückloser TVO verliert 1:2 gegen Mülsen und den Linienrichter

Unsere Erste musste im vierten Saisonspiel gegen den SV Mülsen St. Niclas die dritte Niederlage der noch jungen Spielzeit hinnehmen. Den Treffer für den TVO erzielte Philipp Todt in der 69. Spielminute.

In einer Partie auf Augenhöhe gelang es den Blau-Weißen im ersten Durchgang zwar, sich einige Chancen herauszuspielen, zur Führung langte es jedoch nicht. Im Gegensatz zu Mülsen, die ihre erste Torchance in der 14. Spielminute sofort im TVO-Tor unterbringen konnten. Nach dem Seitenwechsel waren unsere Kicker das bessere Team, sie erarbeiteten sich ein Chancenplus und so erzielte Philipp Todt in der 69. Spielminute endlich den 1:1-Ausgleichtreffer. Von Mülsen kam zu dieser Zeit nichts mehr und so drückte unser Team weiter auf die volle Punktzahl. Die Spielentscheidung traf dann der Linienrichter in der 79. Spielminute, der auf Höhe stehend eine eindeutige 2 Meter (!) Abseitsposition als Einziger im ganzen Rund nicht erkannte. Rico Röhner tüte mit seinem Treffer den glücklichen Sieg für die Hausherren ein.

Konnte man den beim SV Planitz in der letzten Spielminute nicht gegebenen 4:3-„Sieg-“ Treffer noch sportlich nehmen (da es wirklich knapp zuging), musste man gestern ganz klar mit dem Schiedsrichtergespann – besonders dem Linienrichter – hadern. Warum er in der 79. Spielminute und weiteren mehr als eindeutigen Situationen die Fahne unten lies, wird wohl sein alleiniges Geheimnis bleiben. Auch wenn sich das ganze Team inklusive Betreuerstab für diese Saison vorgenommen hat, Schiedsrichterentscheidungen und ihre Konsequenzen im vollen Umfang und mit Würde anzunehmen – fühlt man sich hier sehr verschaukelt.

Heimpleite unserer C-Junioren

SpG. TuS Falke Rußdorf/ TV Oberfrohna  – SSV Blau Weiß Gersdorf 0:3

Zum ersten Heimspiel in der neuen Saison empfing unser Spielgemeinschaft, bei besten Fußballwetter, die Jungs von Blau Weiß Gersdorf im heimischen Stadion am Jahnhaus.

Zum wiederholten Mal konnte Trainer Jonas Lindisch nicht aus den vollen schöpfen , was heißt wieder haben Spieler kurzfristig abgesagt. So musste der Coach im 4 Spiel unter seiner Leitung wieder eine andere Aufstellung formieren – Konstanz sieht anders aus.

So Begann das Spiel der Falken wieder sehr nervös was der Gegner dann auch eiskalt ausnutzte und schon in der 5. Spielminute in Führung ging. Und Gersdorf nahm sich einer alten Fußballweisheit an und setzte weiter nach und prompt in Minute 12. das zweite Tor. Effektiv auf jeden Fall und unser Team half kräftig mit. Da fehlte jede Laufbreitschaft, in allen Mannschaftsteilen, die Bälle wurden meist unkontrolliert nach vorn geschlagen und freie Räume wurden nicht genutzt.

Das Trainergespann immer wieder mit der Anweisung das Spiel breit zu machen, wurde von den Jungs kaum befolgt.

Nach ca. 20 Minuten lies der Gegner uns mehr vom Spiel und die Falken versuchten Offensiv Akzente zu setzen. Die erste große Chance , nach einer Ecke köpfte Enzo die Kugel an die Latte und nur kurze Zeit später setzte Jannik einen Freistoß ebenfalls Unterkante Latte und Erich schob die Kugel ins Netz Tor? Nein Abseits sagt der Schiedsrichter. Schade aber das wars dann schon in Hälfte 1.

Zweite Halbzeit gleiches Spiel keine 4. Minuten gespielt der Gegner spielt schnell nach vorn und netzt die Kugel ein, der vorausgegangene Rämpler des Stürmers an Jannik war aber nicht ganz fair .

Unsere Jung`s versuchten noch ein paar mal mit langen Bällen nach vorn zu kommen, hatten auch noch 2-3 gute Einschuss Möglichkeiten, aber am Ende nicht das Glück und die Cleverness wie unser heutige Gegner.

Der Sieg der Gersdorfer Elf geht völlig in Ordnung, sie hatten mehr Biss und zeigten läuferisch mehr . Jetzt heißt es Mund abputzen, Fehler auswerten und nächsten Woche gegen VfB Eckersbach holt ihr euch den Ersten Sieg Jungs.

Aufstellung: Alexander Peshier—- Benjamin Jünger; Jannik Schaller; Nick Landgraf; Joey Heinig– Arthur Hofmann– Louis Rößler; Erich Naumann(c); Justin Kluge; William Nagel—Enzo Zschommler

Torfolge: 0:1 (5.); 0:2 (12.); 0:3 (39.) IMG-20150912-WA0006

Vorschau: Erste in Mülsen gefordert

Nach dem vergangenen Pokalspieltag am letzten Wochenende geht’s für unsere Blau-Weißen am Sonntag (13.9.) ab 15 Uhr zum vierten Mal in der noch jungen Saison um drei Punkte. Nach den Topteams aus Hohenstein-E., Lichtenstein und den Vorjahres-Aufsteiger SV Planitz treten unsere Kicker am vierten Spieltag bei einem echten Westsachsenliga-Urgestein an. Es geht nach Mülsen in die Sportanlage Waldblick zum SV Mülsen St. Niclas. Dieser belegt mit bisher einen Punkt aus drei Saisonspielen zur Zeit den 12. Tabellenplatz. Trotz dem wiederholten Ausfall von sieben Spielern will unser Team unbedingt punkten und den zuletzt gezeigten Auftritt gegen Lichtenstein vergessen machen. Wir freuen uns auf eure Unterstützung!